Bekomme kein Hartz IV mehr, bin auch bei AOK abgemeldet, muß ich Krankenkasse selber zahlen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Seit 2009 gibts in Deutschland die Krankenversicherungspflicht, das heißt jeder hier muß eine Krankenversicherung haben, ob privat oder gesetzlich, ist egal, Hauptsache versichert. Wenn Die Arge nicht mehr zahlt, bist Du nicht mehr versichert, also wird die AOK die Beiträge von DIR verlangen, würde Dir empfehlen, lieber bald zu zahlen, nicht daß Du in Monaten hohe Beiträge nachzahlen mußt. Außerdem denk doch mal, wenn Du Dir den Fuß kompliziert brichst, kann das tausende Euro kosten, versichere Dich lieber.

Es fehlen Infos. Bist du jetzt angestellt? Selbständig? Entmündigt? Vermögen verschwiegen? Warum kein Hartz-4 mehr? Davon hängt auch ab, was mit deiner KV geschehen wird/muss.

Er bekommt nichts mehr, weil sein Schonvermögen zu hoch ist...siehe letzte Frage von ihm.

0
@Rentenfrau

na, in diesem Fall müsste man als freiwilliges Mitglied in die GKV eintreten. Kostet 14,9% auf € 851,67. Das macht €126,90.
Eventuell kommen €21,29 hinzu, wenn keine Kinder vorhanden sind.

0

Die Ärzte haben einen Eid geleistet. Behandeln müssen sie dich!! Wer`s bezahlt?? Am Ende ICH !! Gruß Z... .

Danke Zitterbacke, aber ich wollte wissen, ob ich die Beiträge zahlen muß, oder ob ich es lassen kann, wenn ich nicht zum Arzt gehe.

0

Freiwillig versichert bist du dann, kostte ca. 145€ pro Monat. Aber keine Sorge, die AOK wird sich schon bald bei dir melden...

Danke Larkolar, dann bin ich ja "beruhigt".

0

Ohne vernünftige Angaben kann dir nicht geholfen werden. Warum kein Hartz4 für 6 Monate? Alter , ledig/verh. etc..

Charli, entschuldige, habe vergessen (siehe 1. Frage von mir), daß mir eine Bekannte Schulden zurückgezahlt hat, damit hatte ich wohl zu viel "Vermögen", weil ich noch einen Notgroschen auf dem Sparbuch habe.

0

Was möchtest Du wissen?