Bekomme ich zu viel bezahltes Bafög zurück?

2 Antworten

Ich verstehe den Sachverhalt noch nicht. Ihr meint sicherlich Unterhalt und nicht Bafög, oder? Denn Bafög wird in der Regel von der Bafögstelle direkt dem Studierenden überwiesen.

Was ist denn die Ursache für die Pfändung? Existiert ein Unterhaltstitel oder ein Gerichtsurteil. Sind das aufgelaufene Unterhaltsforderungen seitdem?

Wieso kann es eine Pfändung geben wenn es, wie oben geschrieben, Rückstände nicht sein können?

Ich würde an eurer Stelle auch einen Anwalt beauftragen und das Ganze klären lassen. Wenn die Unterhaltspfändung nicht mehr rechtmäßig ist, dann muss vor Gericht der Unterhaltstitel für ungültig erklärt werden.

Ich würde dringend einen Anwalt nehmen und das prüfen zu lassen. Da kann etwas gehörig nicht stimmen. Warum lasst ihr das solange laufen. Dreht den Spieß jetzt einfach um, ihr habt nicht viel euer Sohn verdient gut, somit ist er euch gegenüber Unterhaltspflichtigen. Genau so sieht es aus. Anwalt nehmen und das zu unrecht gezahlte Geld zurück fordern. Schritt zwei Unterhaltsansprüche ihm gegenüber stellen. Aber alles mit Anwalt.
Wenn ihr keine Versicherung habt , holt euch zuerst einen Beratungsschein vom Amtsgericht damit zum Anwalt, wenn der sagt es geht weiter wieder zum Amtsgericht und Prozeskostenhilfe beantragen. Aber ich glaube das macht sogar der Anwalt für euch wenn es weiter gehen sollte.

Hoffe ihr habt das Glück eurem Sohn den Spieß umzudrehen. Drücke die Daumen das es geht.

Hallo, vielen lieben Dank. Genau das machen wir jetzt. Waren schon beim Amtsgericht und es fehlt noch was. Könnten wir innerhalb 2 Wochen nachreichen. Ich freue mich, aber vorsichtig. Danke schön

0

Ich habe keine Ahnung woher du das hast, aber der Sohn wird den Eltern ggü. erst im höheren Alter unterhaltspflichtig, wenn z.B. die Heimkosten nicht gedeckt werden, durch das eigene Einkommen und Vermögen. Und auch dann erst ab 100.000 € Jahreseinkommen.

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/gesundheit-pflege/pflegeantrag-und-leistungen/elternunterhalt-kinder-zahlen-erst-ab-100000-euro-jahreseinkommen-28892

0
@correcta

Unsere Liebe correct wieder darauf lasse ich nicht mit dir nicht mehr ein. Das habe ich garnicht nötig. Es gibt immer Regelungen um Unterhalt bzw. Unterstützung zubekommen. Aber das ist für Dich zu hoch. Deshalb alles gut alles gut.

0

Hallo Gerd0308, es ist noch viel mehr geschehen. Nix zu essen usw. Ich bin schwer krank geworden dadurch. Unterhalt mussten wir zusätzlich bezahlen.

Ich weiß nicht wie das geht. Wuerde dir gerne eine Freundschaftsanfrage senden. Kannst du das bitte bei mir machen?

0

Was möchtest Du wissen?