Bekomme ich wohngeld?

1 Antwort

Hallo,

auch die Anzahl der Haushaltsmitglieder spielt eine Rolle beim Wohngeld, weil die Anzahl der Personen sowie das monatliche Gesamteinkommen bei der Berechnung der Wohnkosten mit einfließen.

Zu den Personen zählen Kinder oder Angehörige die im Haushalt versorgt oder betreut werden (nicht nur gelegentlich)

Voraussetzung für alle Haushaltsmitglieder ist, dass sie mit dem Antragsteller in einer gemeinsamen Wohnung oder Haus leben

*und auch dort gemeldet sind*

Um der Mitteilungspflicht nachzukommen, würde ich dem Wohngeldamt diese "kleine" Veränderung von HAUPT- auf NEBENWOHNSITZ schriftlich mitteilen. (es ist schließlich nur von GEMELDET SEIN die Rede !) Den Nebenwohnsitz vom Einwohnermeldeamt als Bestätigung in Kopie beifügen.

Neben dieser Meldung kannst du auch das mit dem Kindesvater vereinbarte, sogenannte 14-tägige Wechselmodell erwähnen, so dass euer Kind lediglich in regelmäßigen Abständen die häusliche Umgebung wechselt.

Wie das Wohngeldamt diesen etwas anderen Sachverhalt letztlich wertet, bleibt abzuwarten ......

Was möchtest Du wissen?