Bekomme ich nach 6 wöchiger Krankschreibung dann einen Tag gesund wieder einen Lohn?

0 Antworten

Als 400 Euro Kraft Krankmeldung vorlegen?

Hallo an Alle, ich habe da ein Anliegen: ich arbeite auf 400 Euro-Basis, bekomme noch teilweise Harzt IV, darf also nur 160 Euro dazuverdienen, abzüglich meiner Fahrtkosten bleiben mir dann nur noch 95 Euro von meinem Verdienst! Ich arbeite ca. 13,5 Std. die Woche, nun schleppe ich seit November eine Erkältung mit mir rum; war mal für ein paar Tage zu Hause, ging dann wieder arbeiten; aber bis jetzt konnte ich sie nicht richtig auskurieren! Mein Arbeitgeber sagte mir, als 400 Euro Kraft bräuchte ich keine Krankmeldung vorzulegen, nur wenn ich als Teilzeitkraft arbeiten würde! Hier lese ich aber, dass man doch eine vorlegen soll, was ist denn nun richtig? Nur momentan wäre es eh schwierig eine vorzulegen, weil ich von meinem 'tollen' Verdienst keine 10 Euro mehr für den Arzt habe! Es wäre schön, wenn ich da mal eine klare Antwort bekommen könnte und weiß woran ich bin! Ich freue mich über eure Antworten!

...zur Frage

Krankgeschrieben - Anspruch auf finanzielle Unterstützung?

Hallo,

folgende Situation liegt vor. Meine Mutter hatte 2006 einen Schlaganfall und ist seit dem fortlaufend krankgeschrieben. Sie bekam Krankengeld bzw. im Anschluss ALG I. Nach dem Auslaufen des ALG I wollte sie ALG II beantragen, aber mein Vater verdiente damals zuviel, sodass sie seither keine Einnahmen hatte. Weiterhin hatte sie einen Antrag auf Rente gestellt, der aber mehrmals abgelehnt wurde.

Nun ist auch mein Vater schwer erkrankt und in Zukunft nicht mehr arbeitsfähig. Auch bei ihm läuft das Krankengeld in Kürze aus, sodass er danach ALG I bezieht.

Das errechnete ALG I wird hinten und vorne nicht ausreichen. Meine Mutter ist drauf und dran sich wieder gesund schreiben zu lassen, obwohl sie schwer krank ist, um eventuell doch einen Job zu finden. Ihr wurde aber in mehreren Befunden attestiert, dass sie unter anderem nicht lange sitzen und nicht lange stehen soll. Welcher Arbeitgeber spielt bei so was schon mit? Zudem sind beide über 50, dass es wohl kaum Möglichkeiten gibt, da etwas zu finden.

Nun zu meinen Fragen: Auch wenn mein Vater ALG I bekommt, könnte meine Mutter ALG II beantragen, auch wenn sie seit 7 Jahren krankgeschrieben ist? Ist es notwendig, dass meine Mutter sich gesundschreiben lässt?

An welche Ämter kann man sich noch wenden, um Unterstützung zu erhalten? (Wohngeld ist beantragt).

...zur Frage

Kündigung wegen fehlender Lohnzahlung - kann ich den Schlüssel bis der Lohn gezahlt wurde zurück halten?

Hallo zusammen, ich hab eine Frage. Ich habe bei meinem Arbeitgeber gekündigt, weil es mit der Lohn Zahlung überhaupt nicht funktioniert. Der Lohn müsste, laut Arbeitsvertrag am 15 des Monats überwiesen werden. Was noch nie geklappt hat. Wenn ich darauf gedrängt habe, das ich meinen Lohn bräuchte, da ich laufende Kosten habe, würde ich dumm angemacht. "Sie werden ja wohl einen notgroschen haben" Als Ende des Monats noch kein Geld auf dem Konto war hab ich gesagt, das ich kündigen werde, wenn das Geld nicht bis ...auf dem Konto ist. Darauf hab ich einen Teil des Lohn ins bar ausbezahlt bekommen. Den Rest ging dann ca. eine Woche später auf meinem Konto ein. Dieses Spielchen hab ich 5 Monate mitgemacht. Jedes mal das gleiche. Ich musste mir sogar anhören, das ich meinen Chef mit meiner Drohung zu kündigen erpresse. Jetzt hab ich gekündigt, weil der Lohn schon wieder nicht überwiesen würde. Diesmal auch keine Bezahlung. Ich wurde freigestellt und sollte den Schlüssel abgeben. Meine Frage, darf ich den Schlüssel zurückbehalten bis mein Lohn auf dem Konto ist ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?