Bekomme ich mein Geld bei Kreditkartenmussbrauch wieder?

4 Antworten

Da Barabhebungen mit der Kreditkarte ohne PIN grundsätzlich nicht möglich sind kann die Bank argumentieren, dass Du hier die notwendige Sorgfalt im Umgang mit der PIN nicht beachtet hast und die PIN den Betrügern dadurch ebenfalls bekannt war.

Dann schauts schlecht aus, denn dann musst Du den Nachweis führen, dass Du die erforderliche Sorgfalt im Umgang mit der PIN beachtet hast. Und das ist nicht so ganz einfach.

Genaueres, wie es in Deinem Fall ist, erfährst Du nur in einem Gespräch mit der Bank.

danke Für Eure Antworten!

es handelt sich um eine Bargeldabhebung. Hier muss nach meinem Wissen eine PIN eingegeben werden. Ich gehe davon aus das meine PIN in einem Geschäft bei der Eingabe ausgespäht wurde. Ich bin sorgsam mit der PIN umgegangen weil ein Dokument dazu existiert nicht mehr, habe sie nur noch in meinem Gedächtnis „gespeichert“.

laut den AGBs hafte ich in dem Fall scheinbar bis zu einem Wert von 50€, verstehe ich das richtig? Siehe 12.1.1

danke für die Hilfe

 - (Geld, Kreditkarte, Kreditkartenbetrug)

Also ich konnte in Amerika mit meiner Kreditkarte auch ohne PIN alles machen

27

Du bist hier nicht bei gutefrage !!

0
24

Du musst unterscheiden zwsichen einem "Bezahlvorgang" und einer "Barabhebung".

Bezahlvorgang ist in USA ohne PIN anscheinend üblich, in der EU nur bis zu einem bestimmten Betrag (so ca. 25 €).

Barabhebung geht auch in den USA nur mit PIN.

Das angefragte Problem resultiert aus "Barabhebungen", wenn es denn korrekt geschildert ist.

0

Kreditkartenbetrug - was nun?

Ich war letzte Woche auf einer Geschäftsreise in Polen. Abends habe ich dann mit den Kollegen gemeinsam zum Abendessen 2 Bier und 2 Schnaps Wodka getrunken (ca. 22-24 Uhr) - mehr nicht und dies können wohl auch meine Kollegen bezeugen.

Danach wollten uns die polnischen Kollegen die Stadt zeigen und sind mit uns in eine Bar gegangen (daran kann ich mich bereits nicht mehr erinnern) Laut meinen deutschen Kollegen, habe ich da nichts mehr getrunken, weil ich mich auf Geschäftsreise mich nicht komplett ins Jenseits befördern will und am nächsten Tag ja fit sein müsse.

Ab 2 Uhr morgens war ich dann wohl verschwunden und bin dann gegen 5 Uhr auf einer Wiese neben einer rostigen Brücke, komplett verwirrt aufgewacht. Zum Glück nur mit leichten Kratzern und mit all meinen Wertgegenständen. Meine mich aber erinnern zu können, dass ich in einem dunklen Raum festgehalten wurde und gezwungen wurde einen hohen Betrag zu bezahlen.

Den darauffolgenden Tag ging es mir noch nie so schlecht, Schüttelfrost etc und bin mir sicher dass das nicht die 2 Bier und 2 Shots Wodka waren!

Paar Tage später schau ich auf meine Abrechnungen - über 7000 Euro umgerechnet wurden abgebucht von meiner Firmenkreditkarte. Wie die Dame am Kundentelefon meinte, wurden noch viele weitere getätigt, diese aufgrund der Sperre abgelehnt.

Die Beträge waren außerdem sehr wirr, wie 9.999, - Zloty (Landeswährung) und für Polen verhältnismäßig viel zu viel!

Trotzdem zeigt sie sich wenig kulant, und meinte im Prinzip, ich hätte Pech gehabt... Mein Chef weiß auch Bescheid, und versucht alles Mögliche in die Wege zu leiten aber nachweisen kann ich leider nicht mehr, dass K.o. Tropfen eventuell verabreicht wurden.

Nun meine Frage, wie hoch ist die Chance, das Geld wiederzusehen? Vielen Dank

...zur Frage

EC-Karte bei Einbruch gestohlen - wie konnten Diebe abheben?

Bei Freunden ist eingebrochen worden. Die Diebe haben sofort in Deutschland und am nächsten Tag in Tschechien Geld abgehoben. Die PIN-Nummer war nirgends notiert, das haben die Bestohlenen versichert. Wie konnten die Diebe abheben? Mir ist das schleierhaft.

...zur Frage

Geld mit meiner EC-Karte im Ausland abgehoben - ich war das nicht - Karte sperren?

Habe eben auf meinen Kontoauszügen gesehen, dass eine Geldabhebung im ausland (Polen) mit meiner EC-Karte erfolgte. Ich war das nicht! Unter Umständen Pishing? Soll ich Karte jetzt sperren lassen? Ich erreiche ja bei der Bank jetzt niemanden mehr.

...zur Frage

Partnerkarte (Bank)

Wenn ich von meiner Bank eine Partnerkarte bekomme, dann hätte ich zwei Karten für das selber Konto? Haben die dann auch den gleichen PIN bzw. kann man irgendwie sehen welche Karte genutzt wurde um Geld abzuheben oder sind die völlig identlisch?

...zur Frage

Ec-Kartenbetrug am Geldautomat

Hallo, meine Mutter ist Rentnerin. Ihr wurde die EC-Karte am Bahnhof gestohlen, gleich darauf hat jemand am Automat 1000 € abgehoben. Meine Mutter hat die Geheimzahl nirgens aufgeschrieben, sie kann sie schon seit Jahren auswendig. Trotzdem war die Abhebung möglich. Die Karte wurde sofort gesperrt und sie hat Anzeige erstattet. Die Sparda Bank will ihr nun aber das Geld nicht zurückerstatten. Wie ist das Gesetz und was können wir tun? Danke!

...zur Frage

Hypovereinsbank Ec- Karte in Italien bezahlt.

Ich bin in Italien gereist. also habe ich mit Ec-Karte in einer Geschäft bezahlt. Heute habe ich festgestellt, dass mein Geld zwei mal abgehoben ist. Kann ich mein Geld zurückbekommen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?