Bekomme ich grundsicherung auch rückwirkend?bek.rente wegen multipler sklerose,seid ca.4mon.kein hartz4mehr.

2 Antworten

Nie, es gibt alle diese Leistungen erst ab Tag der Antragstellung. Also hin zum Amt es gilt, auch wenn man sich nur meldet um die Formulare abzuholen, aber davor gibt es nichts.

Hallo pico. Deine Frage ist leider nicht ganz klar formuliert, ich will aber trotzdem versuchen Dir zu antworten. Wenn Du Arbeitslosengeld II bis zu Rentenbewilligung erhalten hast und die Rente relativ niedrig ist (nehme ich mal an, da Du ergänzende Grundsicherung haben möchtest), dann müßte das Jobcenter eigentlich mit dem Grundsicherungsamt Kontakt aufgenommen habe. Ich kenne es so, daß das Jobcenter das Grundsicherungsamt bittet, den Antrag auf Grundsicherung dem Kunden zu senden. Frage doch im Jobcenter nach, ob sie nicht wegen Dir Kontakt zur Grundsicherung aufgenommen hatten, wenn ja, müßte bzw. sollte die Grundsicherung rückwirkend (ab Bekanntwerden der Notlage) zahlen, aber natürlich nur, wenn Deine Rente nicht so hoch ist, daß sich keine Grundsicherung mehr errechnen würde.

zuverdienst bei grundsicherung ?

Ich bin 25 Jahre alt, schwerbehindert und in einer Werkstatt der Lebenshilfe beschäftigt. Dort bekomme ich monatlich ca. 180 €, die mir von der Grundsicherung abgezogen werden. Ist dass zulässig ?

...zur Frage

Grundsicherung: welche Kosten rund um die Wohnung übernimmt das Amt?

Hallo zusammen, ich Lebe seid ca. 30 Jahren in meiner Wohnung ( laut Mietvertrag 3 Zimmer 96qm) das 3. Zimmer ist aber eigentlich nur ein halbes).

Es ist ein Altbau mit einen sehr langen Flur der ca. 20 qm ausmacht.

Die Miete von 701€ übersteigt somit den Anspruch auf volle Übernahme. Ich möchte aber keinen Untermieter da der kleine Raum auch nicht ausreichen würde um darin auf Dauer zu Leben.

Was kann ich tun?

Jetzt erstmal bezahlt das Amt. Und wie schaut es mit den Rundfunkgebühren aus? Habe Sie im Juni erst bezahlt, bekomme aber seid Juli Grundsicherung.

Letzte Frage muss das Amt meine Hausrat Versicherung übernehmen?

Gruß Rose

...zur Frage

Grundsicherung Grundsicherung bis Mitte 2020 wegen Erwerbsunfähigkeitsrente?

Ich bekomme bis August 2020 eine Erwerbsunfähigkeitsrente mit Aufstockung der Grundsicherung.

Werden durch das Grundsicherungsamt jährlich Kontoauszüge angefordert?

...zur Frage

Wie viel wird bei der Grundsicherung wegen Erwerbsminderung vom Einkommen eines Minijobes angerechnet?

Guten Morgen, ich bin noch ganz neu hier auf der Plattform und versuche mich jetzt mal hier einzufinden.

Ich bin voll gewerbsgemindert, beziehe momentan Grundsicherung wegen Erwerbsminderung und darf nur 3 Stunden am Tag, also 15 Stunden in der Woche arbeiten. Durch Zufall habe ich nun einen Minijob erhalten und werde 6 Stunden in der Woche diesen besagten Minijob ausüben. Mein Lohn (Mindestlohn) beträgt 8,50€ die Stunde. Ich bekomme 184,00€ Kindergeld, wegen meinem 50% Schwerbehindertenausweis und 215,00€ Grundsicherung. Außerdem bekomme ich einen Anteil für meine Versicherung. Nun zu meiner Frage. Mein Lohn wird ca. 220€ im Monat sein. Da ich nach Leistung bezahlt werde, variiert dieser Betrag von Monat zu Monat, aber das spielt keine Rolle. Wie viel darf ich von diesen 220€ behalten? Bin ich richtig informiert, dass ich nur 25% meines Lohnes behalten darf? Oder gibt es einen Freibetrag, oder so was ähnliches? Meine gesetzliche Betreuerin befürchtet, dass ich, wenn mein Vertrag zum 10. August beginnt, dann für September so viel Leistung vom Sozialamt gestrichen bekomme, dass das Sozialamt nicht mehr die volle Miete an meinen Vermieter überweisen wird. Ich bekomme ja ca. 215€ Grundsicherung und ihre Befürchtung ist, dass die Sozialhilfeleleistungen, durch den Arbeitsvertrag des Minijobs, um mehr als 215€ gekürzt werden. Laut ihrer Aussage bekomme ich, mit der Zahlung für September, den für August gezahlten Lohn, der mir Ende August überwiesen wird, rückwirkend auf die Leistung für August angerechnet. Die Leistungen für August habe ich nämlich vom Sozialamt in voller Höhe ausgezahlt bekommen. Für September erhalte ich zudem weniger Leistungen von der Grundsicherungsstelle, da der Lohn Ende September, rückwirkend für September, gezahlt wird. Aber ich glaube nicht, dass das Sozialamt dann nicht mehr die volle Miete an meinen Vermieter überweist. Das ich mit einer Leistungskürzung rechnen muss, ist mir natürlich klar, auch rückwirkend für August, dennoch ist mir bewusst, dass ich den vollen Lohn auf mein Konto überwiesen bekomme und diesen auch in voller Höhe behalten darf. Die Sorge meiner gesetzlichen Betreuerin ist nicht nur, dass das Sozialamt, Grundsicherungsstelle, für den Monat September nicht mehr die volle Miete wegen zu starker Kürzungen bezahlt, sondern auch, dass sie meine Rechnungen nicht mehr bezahlen kann, beziehungsweise, dass sie dann zu wenig Geld hat, um mir Geld zum Leben auszuzahlen. Aber, der erste Lohn würde am 31. August kommen... Angenommen, ich würde den Lohn von meinem neuen Angestellten vom 10. August ab, zum Ende des Monats ausgezahlt bekommen. Das wären für August 153,00€ Lohn. (3 Wochen mal 6 Stunden mal 8,50€ sind 153,00€.) Angenommen das stimmt, dass mir nur 25% vom Lohn zustehen... das würde also heißen, dass ich vom 10. bis 31. einen Leistungsanspruch von 38,25€ habe! Aber hätte ich vom 1.8. bis 9.8. also noch einen Anspruch auf die volle Grundsicherung?

Vielen Dank für Eure Antworten! :-)

Grüße, Tobi.

...zur Frage

Mehrbedarf bei Grundsicherung bei Behinderung 80% mit MZ "G" steht mir so etwas zu ? (60.--€)

Seit 01.01.2007 bekomme ich lt. LVA Rückwirkend Grundsicherung bei voller Erwerbsminderung auf Dauer, bin Behindert mit MZ "G" und 80%, steht mir hier ein Mehrbedarf zu (ca. 60.--€ pro Monat) ? Das Grundsi. Amt sagt Nein, da ich keine Rent beziehe, aber viele andere Leute die ich kenne bekommen diesen mehrbedarf obwohl sie noch Nie gearbeitet haben und Rente bekommen. Sie haben auch MZ "G". Von der LVA selber bekomme ich keine grundsi. da mir an den besagten drei jahren Beitragszeiten zwei Monate fehlen, die ich auch nicht von mir aus nachzahlen kann um die Vorraussetzungen dafür zu erfüllen. daher bekomme ich die Grundsi. über die Stadt beim Sozialamt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?