bekomme ich eine wohnung wenn ich unter einem jahr gearbeitet habe und bekomme ich vom amt eine wohnung bezahlt ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja klar, ist nur etwas Lauferei.

1.  WBS (Wohnberechtigungsschein) besorgen.

2. Ggf. Bescheinigung für das "geschützte Segment" (damit übernimmt die Stadt die Bürgschaft. Die frage nach Schufe und Mietschuldenfreiheit entfällt.

3. Zum Jobcenter und fragen was die Wohnung kosten darf.

4. Wohnung suchen. Angebot geben lassen.

5. Zum Jobcenter, Wohnung genehmigen lassen. die bestätigen auch die Übernahme der Kaution als Darlehn.

6. Mietvertrag abschließen und dem Jobcenter vorlegen. die zahlen die Kaution.

7. Ausserdem gibt es eine Leistung für Erstausstattung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum soll Dir der deutsche Staat eine Wohnung bezahlen? Weil Du mit Deiner Freundin nicht mehr klar kommst? Erst einmal mußt Du selbst sehen, dass Du mit Deinem Einkommen klar kommst - möglicherweise kannst Du auch ergänzend Hartz IV beantragen. Aber auch dann mußt Du Dich selbst um eine neue Bleibe kümmern - das ist nicht die Aufgabe von deutschen Behördern. Wielange du schon ein festes Einkommen hast, das interessiert höchstens einen potentiellen Vermieter, der mehr über eine Bonität wissen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen Job hast wie du schreibst, könntest du dir auch eine kl. Wohnung suchen und Wohngeld bei der zuständigen Wohngeldstelle oder ergänzendes Arbeitslosengeld II beim Jobcenter beantragen.

Wobei Wohngeld als eine vorrangige Leistung vor Arbeitslosengeld II gewährt wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?