Bekomme ich eine Anzahlung zurück?

1 Antwort

Wem hast du die Anzahlung gegeben?

Wofür hast Du die gegeben?

Was steht im Vertrag über den Rücktritt vom Vertrag?

Woher sollen wir wissen, ob Du aus dem Vertrag heraus kommen kannst?

41

Glaskugel nicht geputzt oder vom Schreibtisch gefallen,wfwbinder ?  ;-))

0
1

Einem Fahrradladen, für ein Fahrrad. Ich habe keinen Vertrag bekommen gar unterschrieben, daher weiß ich nichts über einen Rücktritt. 
Ich kenne mich leider garnicht aus und daher wollte ich mal grob fragen. :)

0
36
@shootingguard

Verträge können auch mündlich geschlossen werden. Du hast offenbar beschlossen, das Fahrrad zu kaufen und 100 EUR angezahlt, damit der Händler es nicht anderweitig verkauft.

Wenn Du es Dir jetzt anders überlegt hast, muss der Händler nicht darauf eingehen und kann auf Vertragserfüllung bestehen. Der hat zwar auch keinen schriftlichen Vertrag und wahrscheinlich keinen Zeugen dafür, aber nur so ist die Sache plausibel.

Also Fahrrad kaufen oder 100 EUR abschreiben. Vielleicht lässt sich der Händler ja auf einen anderen Artikel ein.

Viel Glück

Barmer

0

Prozesskostenhilfe bewilligt, trotzdem noch Anzahlung an Anwalt zahlen?

Hallo!

Ich habe mal eine Frage zur Prozesskostenhilfe. Meine Mutter musste einen Anwalt engagieren, da sie aber arbeitslos ist, demnach den Anwalt nicht selbst bezahlen könnte, hat sie Prozesskostenhilfe beantragt. Vor einer Zeit wurde diese nun auch bewilligt. Der Anwalt wollte vorher, als die Proszesskostenhilfe noch nicht bewilligt war, eine Anzahlung von meiner Mutter haben, die sie in Raten pro Monat gezahlt hat, da sie die natürlich nicht komplett bezahlen konnte. Jetzt, wo die Prozesskostenhilfe bewilligt wurde, will der Anwalt die Anzahlung aber immer noch in Raten jeden Monat bekommen, er meinte dazu, dass er die Prozesskostenhilfe erst am Ende des Verfahrens ausgezahlt bekommt und dann den von meiner Mutter gezahlten Betrag zurück erstattet. Ist das richtig so? Wird der Anwalt wirklich erst am Ende des Verfahrens bezahlt? Und darf er weiterhin den monatlichen Betrag von meiner Mutter verlangen, obwohl die Prozesskostenhilfe schon längst bewilligt wurde, es also keine Gefahr besteht, dass er nicht bezahlt wird? Aus diesem Grund wollte er nämlich die Anzahlung haben.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand bei dieser Frage helfen könnte!

Liebe Grüße!

...zur Frage

Kann man im Ausland mit ec-Karte Geld von jedem Geldautomaten abheben?

Kann man im Ausland mit seiner ec-Karte Geld von jedem Konto abheben? Ob und wie viel Gebühren gezahlt werden spielt jetzt erst einmal keine Rolle. Rein die Frage, ob es möglich ist, an jedem Geldautomaten im Ausland mit seiner ec-Karte Geld zu besorgen, falls das Bargeld einem mal ausgehen würde?

...zur Frage

Ist ein Umtausch nur mit der EC-Karte möglich, die auch beim Kauf genutzt wurde?

Ist ein Umtausch nur mit der EC-Karte möglich, die auch beim Kauf genutzt wurde? Ich habe diese EC-Karte nämlich nicht mehr, weil ich eine neue bekommen habe. Kann das Geschäft, in dem ich den Umtausch vornehmen möchte den Umtausch jetzt verweigern?

...zur Frage

Autohändler will Auto zurück vom Käufer, weil die Anzahlung noch fehlt! Geht das einfach so???

Ich habe letztes Jahr im Audizentrum mit dem Händler zusammen meinen Neuwagen selbst zusammengestellt. Das Auto wird von der Audibank finanziert, eine Anzahlung von 10000,00 Euro ist zu leisten. Am Tag der Abholung meiner Unterlagen die ich für die Mitnahme meines Audis in Ingolstadt brauchte, fragte ich den Händler im Audizentrum nochmal wohin ich die Anzahlung überweisen soll? Er sagte ich bräuchte mir keine Gedanken zu machen, die Audibank wird mir kurz nach Erhalt meines Neuwagens, die Rechnung für die Anzahlung per Post zusenden.

Mittlerweile fahre ich dieses Auto seit 3 Monaten und habe bis Mitte Februar nichts von der Audibank bezüglich der Anzahlung gehört.

Jetzt hat sich der Autohändler vom Audizentrum bei mir gemeldet, er sagt die Buchhaltung habe ihn mitgeteilt dass die Audibank das Auto bezahlt habe, aber die Anzahlung in Höhe von 10000,00 Euro würden fehlen, da ich die ja selbstverständlich an den Händler hätte überweisen müssen.

Ich sagte ihm ich werde die Anzahlung selbstverständlich leisten, aber ich kann den vollen Betrag nicht auf einmal zahlen, da ich vor zwei Monaten einen viel höheren Betrag an das Finanzamt nachzahlen musste.

Er sagte eine Ratenzahlung der Anzahlung sei nicht möglich, da das Autohaus ja keine Bank sei.

Weiter sagte er mir dass ich das Fahrzeug ohne Anzahlung überhaupt nicht hätte bekommen dürfen, und das Auto dürfte nicht mal zugelassen werden wenn die Anzahlung nicht geleistet wurde.

Jetzt habe ich eine Zeitraum von 2 Wochen bekommen indem ich die 10000,00 Euro in voller Höhe bezahlen soll, ansonsten würden die Jungs über Nacht kommen und mir das Auto zu Hause wegholen und es dann im Audizentrum einstellen.

Ich telefonierte mit dem Verkaufsleiter des Audizentrums und fragte ihn wie es jetzt weitergehen soll, da ich das Fahrzeug dringend brauche für meine Berufstätigkeit. Ich erklärte ihn weiterhin das es keine böse Absicht war die Anzahlung nicht zu leisten, aber ich habe mehrere Monate auf die Rechnung gewartet von der Audibank. Er sagt der Betrag ist sofort fällig, und die Anzahlungen sind immer an den Händler zu entrichten.

MEINE FRAGE:

Muss ich jetzt befürchten das das Audizentrum meinen Wagen vor meiner Haustür abschleppen lässt weil die Anzahlung noch nicht geleistet wurde? Ist das rechtsmässig, obwohl die Audibank das Auto bereits an das Autohaus bezahlt hat und nur noch meine Anzahlung fehlt?

Ich bin ja mal gespannt auf die Antworten, und danke Euch schon sehr.

Im Internet konnte ich so einen Fall wie bei mir noch nicht flnden, ihr würdet mir also wirklich sehr helfen.

Übrigens habe ich gestern auch noch eine Email von meinem Audihändler erhalten, nachdem ich mit dem Verkaufsleiter telefoniert hatte. In der Email stand ich bekomme in den nächsten Tagen Post vom Audizentrum bezüglich der Rechnung der Anzahlung. Diese Rechnung würde mir aus rechtlichen Gründen zugesandt werden.

Sehr seltsam das Ganze.

...zur Frage

Wie lange darf der Bescheid des Widerspruches maximal dauern?

Ich habe voriges Jahr einen Nachzahlung der Nebenkosten zurück bekommen. Nun wollte das Jobcenter das ich diese volle Summer ganz zurück zahle. Ich habe ich bekomme aber nur einen Teil für die Nebenkosten, so das ich selbst monatlich selbs noch 20 euro dazu gezahlt habe um zu einem späteren Zeitpunkt nicht so viel zurück zahlen zu müssen. Nun wollte ich nur die Summe zurück zahlen, die ich auch tatsächlich vom Amt bekommen habe. jetzt kam der Widerspruchbescheid, nach erst über einem Jahr...Ist der denn noch rechtes oder bereits verjährt?

...zur Frage

EC-Karte im Geldautomaten steckengeblieben. Wann bekomme ich sie zurück?

Ich habe am Monat in einer anderen Stadt Geld abheben wollen. Ich wurde abgelenkt, so dass die Karte eingezogen wurde. Was meint ihr, wann ich die zurückbekomme? Oder wird die von der fremden Bank vernichtet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?