Bekannter bezahlt geliehenes Geld nicht zurück,was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

bei diesem Betrag wird sich ein Anwalt nicht lohnen. Vielleicht drohst Du ihm das zumindest nochmals schriftlich an und verweist darauf, daß Du seine Unterschrift hast. Hast Du denn einen Rechtschutz? Vielleicht ohne Selbstbeteiligung, dann könntest Du anwaltlichen Rat holen, aber der Betrag erscheint mir nicht hoch genug für den rechtlichen Weg. Droh ihm vielleicht auch, bei seiner Familie anzuklopfen und das Geld dort einzufordern. Vielleicht triffst Du damit seine Moral

das ist sicherlich ärgerlich, aber vermutlich am besten über moralische themen lösbar.

gibt es was schriftliches? oder zeugen? beides kann man versuchen nachzuholen.

eine klage sehe ich nicht. ich würde mit ihm persönlich das gespräch suchen und ggf. anmerken, dass ich es "publik" mache, wie er sich verhält. bisher hat das bei mir gewirkt, vor allem, wenn ich ich mit dessen bekannten oder verwandten gesprochen habe. ab und an haben diese dann die rechnung beglichen :)

wenn das auch nicht wirkt, dann ist ihm das auch egal. und "harte schritte" sind dann wohl eher ein "jetzt erst recht". 100 euro sind zu wenig, um wirklich harte massnahmen zu ergreifen.

Was möchtest Du wissen?