Bekanntem wurde Antrag Hartz IV abgelehnt, da er zu viel Geld hat. Dachte Schonvermögen ist höher?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die neue Bundesregierung hat sich bisher nur vorgenommen das Schonvermögen für die Altersvorsorge zu erhöhen. Das ist aber nicht das Geld, das auf dem Sparbuch liegt, auf einem Tagesgeldkonto oder in Aktien angelegt ist. Das wurde aber in dieser Deutlichkeit natürlich nicht erwähnt...

Hallo !!!! ich habe eine frage, und zwahr: ich habe seit 1.1.2010 meine eigene wohnung und bevor ich sie mir gesucht habe bin ich ins job center und da ist mir gesagt worden das ich mir eine wohnung für265€ da ich aber nur 4wochen zeit gehabt habe habe ich eine wohnung von 290€ warm und da ich 25€ drüber über den satz bin bekomm ich meine kaution nicht vom amt bezahlt also (dahlen). und ich bekomm hartz4 und arbeitslosengeld sind zusammen 361,20€ und davon muss ich 150€ kaution und strom mit hezung 145€ an e.on bezahlen. und da bleibt mir in monat 65€ übrig in monat! aber das kann doch nicht sein was soll ich jetzt machen !!!!!liebe grüße HortigKarina23

Werde ich als Student miteinberechnet wenn meine Freundin Hartz IV Antrag stellt?

Ich hatte Hartz IV benatragt zu einer Zeit, wo meine Freundin gearbeitet hat. Mir wurde Bafög nach zwei Fachrichtungswechseln im Grundstudium versagt. Da meine Freundin zu der Zeit arbeitend war hatten wir keinen Anspruch auf Hartz IV. Unser Anspruch zu zweit bei einer Miete von 350 Euro läge bei über 800 Euro. Wenn aber meine Freundin arbeitslos werden sollte, was auch passierte, dann solle sie Hartz IV Antrag stellen, wo ich dann miteinberechnet werde. Was passierte? Sie stellte den Antrag als sie arbeitlos wurde ich wurde nicht mitberechnet,wie mir eigentlich versprochen wurde und ihr Anspruch läge bei 30 Euro bei einem Arbeitslosengeldeinkommen von 490 Euro. Sie solle Wohngeld beantragen,da man mehr bekommen würde dadurch.Leider ging dies auch nicht, da ich der Hauptmieter bin.Mein Wohngeldandtrag lief schon derzeit seit dem 1.8.2009. Ich bekam von dort dann einen Brief vor ca 2 Wochen, dass wir ja nur 490 Euro bekommen und unsere Existenz nicht gesichert ist und deshalb der Wohngeldantrag in diesem Fall abgelehnt werden muss. Also machte sich meine Freundin auf den Weg Hartz IV zu beantragen, dort wurde ihr gesagt, dass sie nichts bekommt, da ich ja mein Wohngeldantrag läuft und wir beide darin berechnet werden und einen Anspruch von 180 Euro haben.Heute war ich beim Wohngeldamt und sie sagten, dass ich nichts bekomme, da unsere Existenz nicht gesichert ist? Was tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?