Beitragsfeigestellter Bausparer, wie lange wird er ausgezahlt?

4 Antworten

Das kann nicht sein.

Auszug anfordern - mit Stand des Kontos !

Dann - bestimmt aber freundlich (ohne Anwalt) die Bausparkasse zur Zahlung mit Fristsetzung auffordern. Natürlich können rechtliche Schritte angedroht werden.

Allerdings beachte, bei rechtlichen Schritte (Einschaltung Anwalt) - geht Dein Bausparvertrag an das Gericht und an die Anwälte. Also Vorsicht !

Auch wenn Geld in Vergessenheit geraten ist, kann doch die Bausparkasse nicht die Auszahlung verweigern.

Allerdings kommt mir das ein bißchen komisch vor. Die Bausparkasse sendet jährlich einen Auszug. Auch wenn der Vertrag beitragsfrei gestellt ist.

Vielleicht musst du auch nur anfragen, wann der Bausparvertrag zur Auszahlung zugeteilt wird. Da gibt es schon Fristen.

Viel Erfolg !

In einem Kommentar schreibst Du "wir haben die Versicherung angeschrieben," in der Frage steht Bausparvertrag.

angeschrieben haben, das wir unser Geld zurück haben möchten,

Das ist keine vertragskonforme Formulierung, denn Geld zurück gibt es nur bei einem Guthaben (habt Ihr Belege darüber?) aufgrund einer Kündigung gemäß den Bausparbedingungen. Letztere sehen i.d.R. keine unverzügliche Rückzahlung vor, sondern nur nach Ablauf von z. B. 3 Monaten zum nächsten Quartalsende; also maximal fast 6 Monate und minimal etwas mehr als 3 Monate.

Vielleicht solltest Du uns erst einmal wirklich erklären was Du das hast.

Eine Versicherung? Einen Bausparvertrag? Was für eine Versicherung oder Bausparvertrag? Welche Laufzeit? Welches Guthaben?

Wenn es eine Versicherung war die ihr beitragsfrei gestellt habt dann kann es sehr wohl sein, dass da kein Geld zu holen ist.

Oder das es sich um eine betriebliche Versicherung handelt (Gehaltsumwandlung) die nicht gekündigt werden kann sondern die eine Rente ab dem 65. Lebensjahr zahlt.

Was habt Ihr denn wirklich geschrieben?

wir haben die Versicherung angeschrieben, das wir noch eine alte Versicherung haben, die wir nun ausbezahlt haben möchten. Mit den Kopien der Unterlagen..

0
@Arbandt

Dann würde ich mal den Vertrag lesen.

Da steht wohl nirgends, dass man Geld bekommt, wenn man sowas schreibt.

Vielleicht hilft eine Kündigung?

0

Was möchtest Du wissen?