Beitragserhöhung nach zwei unverschuldeten Kfz-Unfällen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du wirklich schuldfrei bist und keine teilschuld bekommen hast, kommt die erhöhung nicht durch eine rückstufung in der schadenfreiheitsklasse zustande.

beitragserhöhungen von beitragsjahr zu beitragsjahr gab es schon immer. wenn dem so ist, hast du ein kündigungsrecht (das bis ende nov generell gilt).

prüfe also, ob die schadenfreiheitsklassen verbessert oder verschlechtert wurden. das ist die entscheidende frage. nur damit kann man deine frage wirklich kompetent beantworten.

Was möchtest Du wissen?