Beistandschaft für meine Mädels?

2 Antworten

Mit Einrichtung der Beistandsschaft hat deine Ex die Unterhaltsabwicklung an das Jugendamt abgetreten. Das ist zunächst einmal in Ordnung.

Scheinbar weiß das Jugendamt nichts von eurer Abmachung, denn eigentlich kann man im gegenseitigen Einvernehmen auch den Unterhalt im Titel anpassen lassen. Aber das Jugendamt vertritt immer an erster Stelle die Interessen der Kinder, und das ist auch gut so.

Wenn du tatsächlich zu viel Unterhalt bezahlst und deine Ex und das Jugendamt nicht dazu zu bewegen sind, den Titel abzuändern, dann bleibt dir nur der Klageweg.

Beim nächsten Titel unbedingt drauf achten, dass der nur bis zum Erreichen der Volljährigkeit gilt. Denn ab 18 ändert sich wieder so einiges im Unterhalt.

Ich habe eine schlechte Nachricht für dich: erhöht sich die DD, erhöht sich der Unterhalt. Punkt. Wer einem dynamischen Titel unterworfen ist, hat sogar selbst dafür zu sorgen, dass rechtzeitig erhöht wird. Es bedarf nicht einmal einer Erinnerung. So wie du schreibst, ist es wohl eine Jugendamtsurkunde, die ihr in beiderseitigem einernehmen geändert habt. Liegt dieses Schriftstück denn dem Jugendamt vor? Gab es einen bestimmten Passus dazu, von wegen "sollte der Unterhaltsschuldner... ist diese Vereinbarung hinfällig"?

Und nein, du kannst keine Aufstellung verlangen, wofür sie das Geld ausgibt. Du kannst allerdings das Gespräch mit ihr suchen.

Das ist das Schreiben vom Anwalt 2018 Ich weiß nicht kann man es so öffnen?
https://share.icloud.com/photos/0nyPf10Rx0scJ6spqgq557iZQ
0
@Artur72

Darum dachte ich, das ich Einspruch einlege und sämtliche Schreiben in Anlage sowie Gehaltsabrechnungen etc.

0
@GrafRotz

Aber was meinen Sie, ist denn der Brief vom Anwalt okay?

0
@Artur72

Die Jugendamtsurkunden wurde dir laut Schreiben ausgehändigt. Sie hat unterschrieben. Ich sehe nichts, was daran nicht in Ordnung sein sollte. Warte ab, was das Jugendamt zurück schreibt.

1

Was möchtest Du wissen?