Beim Unternehmen X als Versicherungsvertreter nach §84hbg arbeiten?

2 Antworten

Du musst die Adresse angeben, unter der dein Haupsitz ist. Wenn es das Büro ist, dann die Büroadresse.

Du weißt, dass du auch eine Zulassung bei der IHK nach 34d GewO brauchst, wenn du Versicherungen hauptberuflich vermitteln willst, oder?

Bin gelernter Kaufmann für Versicherungen und war auch in Kreditgeschäft tätig.

0
@Acki123

Du brauchst trotzdem ne Erlaubnis nach 34d GewO. Auch wenn du Versicherung gelernt hast. Ansonsten darfst du hauptberuflich keine Versicherungen vermitteln.

Für diese IHK Erlaubnis brauchst du unter anderem eine Berufshaftpflicht, polizeiliches Führungszeugnis und noch andere Dinge.

0

Willst Du die gewerbliche Post nach Hause haben?

Ich habe einen Teilzeitjob und würde gerne noch eine Nebentätigkeit anmelden. Reicht da ein Untervermittlungsvertrag oder muss ich ein Gewerbe anmelden?

...zur Frage

Firma gründen - Freelancer bleiben oder Gewerbeschein beantragen?

Hallo,

ich bin momentan Freelancer in der Fotobranche. Ein Gewerbe musste ich nicht anmelden, da einige berufe, besonders kreative Tätigkeiten, von der Gewerbesteuer befreit sind. Nun ist es so, dass ich mit einer Freundin (ebenfalls Fotografin) ein Fotostudio gründen möchte, um a) dort zu arbeiten (Bilder bearbeiten für Kunden etc.) und b) Fotoshooting umzusetzen, die wir online verkaufen wollen. Ich kenne einige Fotografen, die private Shooting durch Portalen (wie z. B Groupon) anbieten und verkaufen, aber kein Gewerbe angemeldet haben.

Wie gehe ich nun vor, wenn ich das, was ich vor habe, umsetzten möchte? Muss ich eine Gbr gründen, weil ich mich mit meiner Freundin quasi zusammentue? Oder kann ich weiterhin Freelancer bleiben, sie auch und wir bieten Shooting online an und schreiben das auf Rechnungen, wie wir es für andere Kunden, Firmen, auch tun? Oder sind wir verpflichtet, ein Gewerbe anzumelden, da wir es langfristig vor haben, diese Art von Shooting online zu verkaufen?

Über Tipps und Ratschläge wär ich sehr dankbar! Vielen Dank

...zur Frage

150€ Minijob + 300€ gewerblich verdienen! Kann ich Familienversichert bleiben?

Hallo, ich verdiene momentan 150€ in einem Minijob und würde gern zusätzlich ein Gewerbe anmelden. In diesem würde ich monatlich weitere 300€ verdienen.

Kann ich dann trotz Gewerbeanmeldung bei dieser Summe über meinen Ehemann familienversichert bleiben? Würden sonst irgendwelche Kosten auf mich zukommen? Sozialabgaben Steuern ect.....?! Oder besondere Dinge die ich beachten sollte? Ich habe absolut keine Ahnung und hoffe ihr könnt mir weiter helfen!

Liebe Grüße Janine

...zur Frage

Muss man ein Gewerbe angemeldet haben, um eine Rechnung stellen zu dürfen?

Ich bin leidenschaftlicher Hobbyfotograf und fotografiere überwiegend Landschaftsbilder. Neulich hat mich einer von unserem Gemeindeamt gefragt, ob ich nicht für die Gemeinde ein Foto machen könnte, welches er mir bezahlen würde. Er bräuchte dafür eine Rechnung. Es handelt sich hier um einen Kleinbetrag von € 25,00. Nun meine Fragen: Ist dieser einmalige Kleinbetrag für mich steuerlich relevant? Darf ich überhaupt eine Rechnung stellen, wenn ich kein Gewerbe gemeldet habe, da es ja nur ein Hobby von mir ist? (Kosten für Gewerbeanmeldung € 15,00 und Ertrag € 25,00 - das rentiert sich ja garnicht).

...zur Frage

Bankbürgschaft bei Unternehmen

Ich arbeite in einem Unternehmen, bei dem immer wieder von den Kunden nach einer Anzahlung eine Bankbürgschaft verlangt wird. Wie ist so eine Bankbürgschaft zu verstehen?

...zur Frage

Garantie für Beamer 2 Jahre trotzt Gewerbeabmeldung?

Hallo,

habe eine kurze Zeit Beamer über ebay verkauft. Es handelt sich um Importware aus China. Der Hersteller garantiert 2 Jahre für den Beamer und 1 Jahr für die LED Lampe. Dasselbe habe ich auch auf ebay angegeben, ohne den Verweis auf den Hersteller. Nach einer bestimmten Zeit habe ich mein Gewerbe aufgegeben, da es sich nicht rentiert hat. Nun hat mir ein Käufer, der das Gerät ca. vor 10 Monaten bei mir gekauft hat, geschrieben, dass die Lampe nicht funktioniert. Er bat um ein neues Gerät oder Reperatur. Ich habe ihm mitgeteilt, dass ich mein Gewerbe schon vor einem halben Jahr aufgegeben habe und dass er sich diesbezüglich an den Hersteller wenden kann. Habe die Adresse usw alles mitgeteilt.

Heute bekam ich ein Schreiben von seinem Anwalt. Ich solle eine LED Lampe zuschicken und ich sei verpflichtet dies zu tun aufgrund der Garantie, die ich anbiete. Da ich per email schon einmal die Garantie verweigert habe, solle ich ca 85 € an den Anwalt zahlen und die lampe bis zu einer frist an den Kunden schicken. Ansonsten müsste ich das Gerät zurücknehmen und den Kaufbetrag zurückerstatten.

Frage: Verstehe nicht warum ich den Anwalt jetzt zahlen muss? Frage: Der Hersteller bot mir Garantie an, das heisst er müsste mir kostenlos eine LED Lampe zukommen lassen? Frage: Was tun, wenn der Hersteller dies verweigert?

Andererseits kann mir der Käufer keine Rechnung mehr vorweisen, sehr wohl aber, dass er das Gerät bei mir gekauft hat, über paypal, ebay usw.

Wie soll ich mich am Besten verhalten? Die Frist kann ich nicht einhalten, da der Versand aus China zu mir dauert und dann muss ich die Lampe an den Kunden weiterleiten?

Wer kann helfen?

Danke

andreas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?