Beim Lüften hat's mir Tür zugeschlagen, Türverglasung k.o., Hausratversicherung zahlt nicht?

1 Antwort

Gehört die Haustür Deinem Vermieter, zahlt Deine Haftpflichtversicherung den Schaden. Ist es Deine eigene Tür, kommt die Hausratversicherung dafür auf - allerdings nur wenn mit Glasbruch enthalten ist

51

Glasbruch in der Mietwohnung ist in der PHV regelmässig ausgeschlossen!

Quelle: Wikipedia

0
49
@mig112

Ich glaube, regelmässig ausgeschlossen ist nicht richtig, denn meine PHV beinhaltet die Klausel, dass Beschädigungen an Mietsachen inbegriffen sind.

Ausgeschlossen ist bei mir folgendes:

•Schäden, die man vorsätzlich herbeiführt;

•Schäden durch Abwässer und Schäden an gemieteten oder geliehenen Sachen;

•reine Vertragsverpflichtungen, z. B. der Anspruch auf Rückzahlung eines Darlehens;

•Geldstrafen und Bußgelder;

•Schäden, die durch den Gebrauch eines Kraft-, Luft- oder Wasserfahrzeuges herbeigefürt werden (dafür gibt es spezielle Haftpflichtversicherungen, z.B. die Kfz-Haftpflichtversicherung);

•Körperschäden an der eigenen Person (Soweit diese durch einen Unfall eingetreten sind, kann man sich gegen die Folgen durch den Abschluss einer privaten Unfallversicherung schützen. für Schäden an eigenen Sachen gibt es spezielle Sachversicherungen, z. B. die Wohngebäude-, die Hausrat- oder die Kaskoversicherung für das Auto);

•Schäden, die bestimmte Angehörige und Verwandte erleiden; insbesondere der Ehegatte und die minderjährigen Kinder, sofern man in häuslicher Gemeinschaft lebt.

0
51
@Primus

Ich empfehle dir die Ausschlüsse zu den Mietsachschäden zu lesen, statt der allgemeinen Ausschlüsse der privaten Haftpflichtpolicen. DEBEKA, WÜBA, VHV, DAdirekt, WGV schließen es aus. Der Suchbegriff in den *.pdf-Dokumenten lautet GLAS, dann bist du gleich an der richtigen Stelle. Nenn' mir deinen Versicherer und ich werde es querprüfen.

0

Bleibt der Mieter auf seinen Schaden sitzen, wenn er keine Hausratversicherung hat?

Küchenzeile ist wegen Feuchtigkeitsschaden (Rohrbruch) teilweise unbrauchbar geworden. ---> Für die Schäden an der Küchenzeile muß der Mieter dies seiner Hausratversicherung melden. Ob nun die Gebäudeversicherung oder aber die Hausratvers. für diese Schäden aufkommt, ist oft strittig. Ist die Küchenzeile mit dem Gebäude fest verbunden. (Maßgenaue Einbauküche) kommt die Gebäudeversicherung dafür auf. Bei Küchenblöcken meist die Hausratversicherung. (Die kommt auch für andere Möbel des Mieters auf, soweit sie beschädigt sind.) Also beiden Versicherungen melden. Bleibt der Mieter auf seinen Schaden sitzen, wenn er keine Hausratversicherung hat oder kann er den Schaden beim Vermieter einklagen? Soweit ich weiss muss der Vermieter ein Verschulden treffen, oder?

...zur Frage

Macht eine Brillenversicherung Sinn?

Zähneknirschend musste ich mir neulich eingestehen, dass ich wohl in Zukunft eine Brille brauchen werde. Beim Optiker wurde ich gleich auf die Möglichkeit einer "Brillenversicherung" hingewiesen. Macht das Sinn solch eine Versicherung abzuschließen oder ist die Brille in der Hausratversicherung mitversichert?

...zur Frage

Sind dies gute Gründe um einer Mieterhöhung nicht zuzustimmen?

Also ich habe ein Schreiben von der Hausverwaltung bekommen, dass ich der Mieterhöhung zustimmen soll. Das erste Schreiben habe ich ignoriert. Im zweiten Schreiben wird daran erinnert, dass ich zustimmen soll und dass ansonsten eine Klage zur Zustimmung eingereicht wird. Ich möchte der Mieterhöhung jedoch aus folgenden Gründen nicht zustimmen:

-Ich wohne seit 27 Jahren in diesem Haus. Vorher in einer 2-Zimmerwohnung für 8 Jahre und Seit 99 in einer 3-Zimmerwohnung auf der selben Etage. Kann man dieses Argument in irgendeiner Weise gelten lassen?

-Darauf anknüpfend möchte ich sagen, dass das Gebäude im Allgemeinen seit Jahren immer mehr verkommt. Das Gebäude müsste innen mal komplett saniert werden. Manche Etagen stinken so sehr, dass man den Atem anhalten muss. Dann sind noch diverse Kleinigkeiten kaputt, die seit Jahren nicht erneuert werden. Wenn man das Haus betritt, denkt man, dass man in den 70ern ist. Gut ist nostalgisch, aber dennoch sollte es doch mal modernisiert werden?

-Aufgrund der Tatsache, dass das Haus verkommt, ziehen immer wieder Asoziale Menschen ein, die nicht immer wissen, wie sie sich benehmen sollen. Deswegen und auch weil das Gebäude und Gegend langsam verkommt sind auch viele Familien nach einem Jahr oder sogar nach paar Monaten sofort wieder ausgezogen

-Das Bad schimmelt und die Heizung war defekt. Ich habe persönlich beim Hausmeister einen Termin vereinbart. Jedoch wurde nur die Heizung repariert und die verschimmelten Stellen nur fotografiert. Nichts weiter. Und das selbe Spielchen zwei Mal. Einmal bei der Firma vorher die für das Gebäude zuständig war und das zweite Mal die aktuelle Firma die auch die Heizung repariert hat. So unverschämt wie der war hat der auch noch veruscht uns zu beschuldigen mit der Aussage, dass wir ja vllt den Schimmel verursacht haben könnten. Genau! Dann baut bitte ein Fenster ein! Von den Terminen habe ich keine E-Mails oder Anrufprotokolle, weil ich wie gesagt persönlich vor Ort war und einen Termin vereinbart habe, den er sich auch in seinen Terminkalender eingetragen hat.

-Bis auf eine Heizung heizt keine Heizung mehr

-Die Decke im Bad und die Wand des angrenzenden Schlafzimmers sind auch vom Schimmel betroffen

-Der Lack zweier Türen splittert ab (das wären wir auch Schuld gewesen laut dem Hausmeister)

-Türgriffe zweier Zimmer halten nicht mehr. D.h ein Zimmer muss immer abgeschlossen werden, damit die Tür zubleibt

Mir ist bewusst, dass die Mängel in unserer Wohnung alle beseitigt werden können. Wie sieht es aber danach aus?

Was vielleicht noch wichtig sein könnte ist, dass die Miete an Bouwfonds überwiesen wird, jedoch die Verwaltung eine Firma Namens Bautra übernimmt. Ich habe von anderen Mietern gehört, dass man sich besser direkt an die Bouwfonds wenden sollte, weil die sich sofort um einen kümmern. Würdet ihr mir empfehlen mit meinen angeführen Argumenten mich direkt an die Bouwfonds zu wenden oder anders handeln und mit Gegenklage gegen Bautra drohen?

Hier die Briefe:

...zur Frage

Glasversicherung in Betriebskostenabrechnung?

Ich habe die Betriebskostenabrechnung erhalten. Darin ist "Glasversicherung" als ein Posten aufgeführt. Ist das rechtens? Mir kommt das etwas seltsam vor...Vielen Dank für hoffentlich kommende Antworten.

...zur Frage

Glasversicherung lehnt Schaden ab?

Hallo Leute,

meine Glasversicherung hat meinen Schaden am Kaminglas mit folgender begründung abgelehnt : Versicherungsort weicht vom Schadensort ab

Als ich vor meinem Neubau die Versicherung abgeschlossen hatte gab es im Neubaugebiet noch keine Straße. Das Neubaugebiet wurde als "MUSTER Weg" ausgewiesen. So wurde das auch in die Versicherung eingatragen. Leider weiss ich auch nicht mehr wie die damals meine neue Adresse geändert hatten. Auf jedenfall ist noch der MUSTER Weg Versichert, da ist auch keine Hausnummer eingetragen. Ich habe das Telefonisch reklamiert jedoch wollen die das jetzt auch schriftlich von mir haben und bevor ich den Schreibe wollte ich mich einfach mal erkundigen. Ist das rechtens ? Soll ich voher zu einem Anwalt bevor ich denen schreibe ?

...zur Frage

Gemietete Wohnung / Küche - Ceranfeld kaputt - Haftpflicht haftet nicht =(

Guten Tag liebe Community.

Zur Vorgeschichte. Ich bin alleinerziehende Mutter mit einer Tochter. Meine Süße ist 6 Jahre alt, Samstag habe ich ganz normal das Mittagessen kochen wollen und hatte die Kleine nicht die ganze Zeit im Auge gehabt (war in Gedanken).

Sie ist mitlerweile groß Genug um an den Herd mit den Patscherchen anzukommen und das hat sie wohl nun rausgefunden.

Ich hab das gerade noch rechtzeitig gesehn, dass Sie da rumspielt und konnte den Topf wegheben, nur ich hatte gerade den Fisch sauber gemacht und mir ist der Topf aus der Hand gerutsch und nun ist die Platte gesprungen.

Montag hab ich dann gleich meine Privathaftpflicht angerufen und die meinten nur "Laut Bedingungswerk sind keine Gegenstände versichert, die extra Versichert werden können". In dem Fall die wäre es ja durch Glasbruchversicherung, laut der Auskunft, möglich.

Nur das ist doch garnicht meine Küche =( Ich kann doch nicht "fremde" Sachen versichern?

Habt ihr ähnliche Fälle gehabt? Wenn ja, wie seit Ihr verblieben? Meint ihr es ist Sinnvoll nun gegen anzugehen?

Danke

Gruß Sandra

P.S. meiner Kleinen ist Gott sei Dank nichts passiert, Herd mache ich nicht an, wenn die Lüdde in der Nähe ist. Also sind wir nur Nass geworden

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?