Beihilfe und Private Krankenversicherung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

bei Aufnahme im Krankenhaus hat man immer eine Wahlmöglichkeit zwischen normaler Pflegeklasse und wahlärztlicher Behandlung:

- normale Pflegeklasse: die Kosten werden wie bisher 70/30 von Beihilfe bzw. PKV erstattet (ggf. Leistungsausschlüsse, Höchstbeträge etc. von Beihilfe und PKV)

- wahlärztliche Behandlung: Ärzte (Chefarzt, Radiologe, Anästhesist, Laborarzt ...) erstellen Privatrechnungen. Die Kosten werden wie bisher zu 70% von der Beihilfe erstattet (ggf. Leistungsausschlüsse, Höchstbeträge etc. der Beihilfe). Der Anteil der PKV entfällt.

Die Einzelheiten zur Beihilfe am besten den genauen Beihilferegelungen entnehmen.

Vielleicht hilfreich:

http://www.beihilferatgeber.de/was-wird-bezahlt/stationaere-arzt-behandlung#wahlleistungenchefarzt

Ggf. auch auf die Regelungen für 1- und 2-Bett-Zimmer achten.

Gruß

RHW



Hallo, wollen Sie dann auf die Behandlung durch den Chefarzt verzichten oder selbst übernehmen ? In den Tarifen der PKV ist diese Leistung regelmäßig mit dem Ein- oder Zweibettzimmer verbunden. Darauf wäre dann auch zu verzichten bzw. selbst zu zahlen.

Ich würde mich im Alter nicht verschlechtern wollen.

Viel Glück

Barmer

Was möchtest Du wissen?