Beihilfe Doppelte Haushaltsfühurung in EKSt ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Vorgabe, sich am Ort einer Wohnung zu melden, ist melderechtlicher Art. Du aber machst eine Einkommensteuererklärung und musst deshalb nicht in Meldegesetze, sondern in Steuergesetze gucken.

Natürlich ist das ein Klassiker für Doppelte Haushaltsführung und der Umzug nach B ist beruflich veranlasst und deshalb ebenfalls steuerlich abziehbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jochenbert 25.04.2016, 15:12

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

D.h. ich verstoße gegen kein steuerliches Recht, wenn ich sowohl Umzug als auch die Mietkosten etc. geltend mache? Natürlich würde ich den gezahlten Zuschuss auch angeben.

Ich bin mir in diesem Fall einfach sehr unsicher und möchte ungern zu Unrecht Aufwände geltend machen, die mich anschließend in Probleme bringen können.

0

Was möchtest Du wissen?