Beide selbstständig. Wie funktioniert das mit der Elternzeit und dem Elterngeld?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jeder in seiner Elternzeit nach seinem letzten Einkommensteuerbescheid.

Es st also dringend abzuraten (je nach zeitlicher Zusammensetzung), das der der später die Elternzeit nimmt, eventuell schon vorher geringere Erträge hat.

Die sozusagen perfekte Lösung (wenn es denn eine gibt), kann man nur bei genauen Daten, über den Geburtstermin nennen.

Teilzeitarbeit ist zulässig,solange die wöchentliche Arbeitszeit 30 Wochenstunden im Durchschnitt des Monats nicht übersteigt. Eine entsprechende Erklärung des Selbstständigen gegenüber der Elterngeldstelle ist im Regelfall ausreichend.

Was möchtest Du wissen?