Bei welcher Bank bekomme ich gute Zinsen

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

das sind (meist) zwei paar Stiefel, also zwei Bankprodukte:

tagesgeldkonto gibt es viele auf den Markt, die besten bieten heute nicht viel mehr als 2%.

  • Spitze ist zur Zeit das Neukundenangebot der Wüstenrot mit 2,44%, was jedoch nur bis 10.000€ und nur für 6 Monate angeboten wird - danach sinkt der Zins dramatisch auf nur 1,x%

  • relativ gut ist sonst noch Bank-of-Scotland (mit "nur" ausl. Einlagensicherung): diese bieten zur Zeit 2% für alle

  • siehe zum Thema Tagesgeld auch: http://www.tagesgeld-news.de/

Kreditkarte kostenlos weltweit Geld abhaben kenn ich die DKB Bank: Diese ist aber dann an deren Girokonto gebunden und die Beträge werden dort immer am 22.abgebucht. Dafür ist diese absolut kostenlos und der Verfügungsrahmen kann per "Aufladung" erweitert werden - das Geld auf der Kreditkarte wird sogra verzinst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst in einer Tiefzinsphase wirst du seriöse Banken finden, die versuchen durch hohe Zinsen Neukunden zu gewinnen. Das Problem ist allerdings oftmals, dass die Zinsen nur für eine bestimmte Zeit garantiert sind und nach dieser Garantiezeit wieder auf "Normalniveau" sinken. Als kleine Hilfe möchte ich dir folgende Seite ans Herz legen: http://www.boersennews.de/markt/tagesgeld. Da gibts auch nochmal ne Übersicht die dir eventuell hilft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wirklich gute Zinsen willst, würde ich dir Raten über Tagesgeldkonten und Sparbücher hinaus zu denken. Es gibt weitaus mehr Anlagen die auch Schutz aber auf jeden Fall viel mehr Rendite bringen. Lass dich doch mal von deinem Berater im Thema Anlageberatung Beraten, er hast bestimmt ein paar gute Tipps, wie man das Geld sicher und Rendite reich anlegen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo xyulivee81 warum willst du den Banken das Geld überlassen, denn nur denen bringt es was, wenn sie es mit riesigem Aufschlag als Kredit an deinen Nachbarn ausleihen. Bei 2 % Zinsen musst du dann noch die Steuern und die Inflation abziehen. Dann hast du dein Geld nicht erhalten, die Bank aber gut damit gearbeitet. Die meisten Deutschen haben viel von ihrem Kapital auf Tages-/Festgeldkonten rumliegen. Es freut sich nur Einer darüber; die Bank! Warum machst du nicht Sachinvestments die Inflationsgeschützt sind? Es gibt auch Sachwerte die nicht all zu lange laufen. Ich mache seit Jahren bereits Container und Großrechner Investments. Laufzeiten 1 bis 5 Jahre; ordentliche, garantierte Erträge. Nach Steuern, je nach Steuersatz bei 4 bis 8% p.a. Und je nachdem was du anlegst, bekommst du mtl., 1/4-jährl. oder jährl. deine Erträge ausgezahlt. Wenn du die Ausschüttungen nicht brauchst, kannst du sie wieder aufs Tagesgeldkonto stellen. Benutze dies um anzusammeln, anschl. immer wieder ordentl., vernünftig anlegen. Da hast DU wenigstens etwas davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Candlejack 18.09.2012, 10:17

Bevor man hier so eine verschwörerische Grütze ablässt, sollte man sich doch mal mit den realen Regeln beschäftigen oder besser die Klappe halten. Banken haben Refinanzierungsregeln, wieviel von welchem Geld der Kunden sie für was verwenden dürfen. Diese Regeln werden vom BAFin strengstens kontrolliert. Und da steht eindeutig, dass von den Gelder eines Spargeld- und Tagesgeldkontos der Kunden KEINE Kredite ausgereicht werden dürfen, an denen sich dann Banken bereichern und vollfressen ;-)

Gegen die Banken ja, ber nur wenn es angebracht und gerechtfertigt ist.

0

Hier findest du in einem Tipp drei Tagesgeldvergleichsrechner http://www.finanzfrage.net/tipp/tagesgeld-rechner. Ansonsten auch einfach mal oben rechts suchen, da gibts mehrere ähnliche Fragen, wie die deinige. gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werbung für eine bestimmte Bank darfst Du hier an sich nicht erwarten. Außerdem erscheinen Deine Anforderungen so exklusiv, dass Du die bekannte eierlegende Wollmilchsau zu suchen scheinst. Banken sind keine karitativen Einrichtungen. Wovon sollen die Dir denn die guten Zinsen zahlen, wenn ansonsten alles kostenlos sein soll?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
volksbanker 17.09.2012, 13:55

Der deutsche Geiz-ist-geil-Geier will alles, am besten schon gestern und noch besser nichts dafür bezahlen!

0

Deine Bank hat vermutlich keine "unattraktiven", sondern marktübliche Zinsen. Scheinbar ist dir entgangen, dass wir in einem historischen Zinstief stecken und es auf Sichteinlagen (Tagesgeld) oder auch kurzfristige Anlagen (1-Jahres Festgeld) quasi nichts an Zinsen gibt.

Wenn Banken dennoch mit hohen Zinsen werben, dann nicht aus dem Grund weil sie nett sind und dir gerne mehr zahlen, sondern weil sie schlichtweg mehr zahlen müssen, um an Liquidität zu kommen bzw. sich nicht günstiger refinanzieren können. Selbst ING DIBA und comdirect sind mit ihren Tagesgeldzinsen deutlich nach unten - und das sind noch die seriösesten Direktbanken. Alle anderen Konsorten, die super Tagesgeldzinssätze bieten, haben einen Haken - und das ist die eigene Bonität.

Bei 7000 Euro ist der Aufwand den du durch einen Bankwechsel ist deutlich größer als der Mehrverdienst von vielleicht 5 Euro Zinsen. Insofern lächerlich.

Was dein Wunsch nach kostenlosen Dingen angeht - Banken sind keine gemeinnützigen Vereine oder Wohlfahrten. Es sind Dienstleister, die Gewinne erwirtschaften müssen. Wenn du jetzt alles umsonst haben willst und dann auch noch super Zinsen, welches Interesse sollte die Bank also an dir als Kunde haben!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xyulivee81 17.09.2012, 14:34

Na, geizig und am besten alles kostenlos haben wollen, ist bei mir eigentlich mal so gar nicht der Fall. Das Geld liegt bei mir auch schon lange unverzinst rum, da fragt man sich irgendwann wie man es besser anlegen könnte oder mehr als 0, 25 Prozent bekommt. Und eine kostenlose Kreditkarte haben zu wollen.. wusste nicht dass das zuviel verlangt ist.

0
volksbanker 17.09.2012, 14:41
@xyulivee81

Dann sprich mit deiner Bank und frag, was eine Kreditkarte kostet und ob man dir preislich entgegen kommt, wenn du das Geld dort fest anlegst. Kommunikation ist das A und O. Und du fragst dich zu Recht, wie man es besser anlegen kann. Alles ist besser als es auf dem Girokonto liegen zu lassen!

0

Girokonto ist weder Tagesgeld- noch anderweitig verzinsbares Konto. Zunächst würde ich mit meiner Hausbank über Möglichkeiten sprechen. Die Zinsen sind z.Zt. überall gleich gut oder gleich schlecht. Wegen 7000,--€ würde ich aus genannten Gründen nicht unbedingt die Bank wechseln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einen Vergleich findest du hier http://www.fmh.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?