Bei welchen Banken gibt es ein Test-Depot?

1 Antwort

Das haben fast alle, die auch online depots anbieten.

Deutsche bank z. B. hat es auch. einfache Anmeldung und schon kann es los gehen.

Order angenommen obwohl zu wenig Geld auf dem Konto?

Hallo,

Ein Kolleg on mir wollte über Comdirect ein etf Kaufen (er ist neuling) und hat dann bei Stück/nm.25 eingegeben, da er dachte das ist wie beim etfsparplan,, dies tat er am 18.05.2018. Dann hat er mich vorhin angerufen und gesagt ihm wäre ein Fehler unterlaufen, da er ja nicht 25 stueck kaufen wollte sondern für 25€ Anteile am etf. Daraufhin riefen wir bei dem comdirect Service an und diese sagte das eine oder nur angenommen wird wenn auch genügend Geldmittel auf dem konto sind. Die benötigte Summe ist knapp 925€, er hat aber nur 300 drauf, also wuerde das eigentlich nicht gehen. Wir sind überfragt und die technische Hilfe die ans Telefon kam kann sich nur erklären das das 25 Euro sind, die von einem 25 Euro sparplan den der am 15.05 eröffnete und dann wiedee am 16.o 17 schloss sein kann.

Hab ihr eine Idee?

...zur Frage

Sollte man für Wertpapier-Order einen Festpreis nehmen oder flexibel bleiben?

Bei einigen Depots habe ich gesehen, dass es einen Festpreis pro Order gibt, z.B. 10,- Euro pro Order. Ist das in Ordnung? Geht die Rechnung auf, dass man nur dann ein Depot mit einem Order-Festpreis wählt, wenn man von vornherein weiß, dass man nicht viele Wertpapiere handeln wird? Und dann habe ich noch eine kleine, kurze Frage: Order sind doch nicht nur Käufe, sonder auch VERkäufe oder?

...zur Frage

Zeichnung Wertpapier bei Cortal Consors nicht möglich

Ich habe heute versucht, über mein Depot bei Cortal Consors (CC) ein Wertpapier zu zeichnen.

Es handelt sich um ein von der Société Générale (SG)emittiertes Stufenzins-Express-Zertifikat (WKN: SG45D2). Bei CC ist die Zeichnung über die vorgesehene Maske wegen fehlender IPO-Daten nicht möglich, was auch nach telefonischer Rücksprache bestätigt wurde.

In einem Telefonat mit der SG wurde mir von einer freundlichen, aber wohl nicht ganz sachkundigen Mitarbeiterin empfohlen, das Papier direkt bei der EUWAX zu zeichnen. Meine Bedenken, dass ich das als Privatkunde wohl nicht könne, versuchte sie auf sympathische Art zu zerstreuen - allerdings erfolglos. Online-Hinweise der Börse Stgt. und ein anschließendes Telefonat mit einem dortigen Mitarbeiter bestätigten meine Skepsis.

Nun die Fragen:

  1. Wie üblich ist es, dass Banken von der Konkurrenz emittierte Papiere nicht zur Zeichnung bei ihnen selbst freigeben?

  2. Ist ein Interesse dabei, dass sie einfach lieber Gebühren kassieren, wenn das Papier vom Kunden in der Folge stattdessen für den ersten Handelstag zum Kauf vorgemerkt würde, oder gibt es vor allem andere Gründe und - wenn ja - welche?

  3. Kann man irgendwo nachschauen, welche in der Zeichnung befindlichen Papiere bei welchen Instituten tatsächlich gezeichnet werden können? (Mir ist schon klar, dass es in diesem Fall bei OnVista als zur SG gehörig ginge, aber sonst?)

...zur Frage

Hat es Vorteile, wenn man Aktien von mehreren gemeinsam gekauft werden?

Ich und weitere Bekannte von mir sind am überlegen, ob wir nicht gemeinsam ein Depot eröffnen sollten, wo dann jeder gleich viel Geld einzahlt und wir uns dann ein größeres Aktienpaket kaufen könnten. Hat dies irgendwelche Vorteile? Kann man, wenn man eine größere Menge an Aktien kauft irgend welche Kosten sparen?

...zur Frage

Welches ist das billigste Depot um an der australischen Börse ASX Aktien kaufen und verkaufen zu können?

...zur Frage

Kann eine Stop-Loss-Order jederzeit geändert werden?

Kann eine Stop-Loss-Order jederzeit geändert werden? Wenn die Aktie z.B. stetig steigt und man die Stop-Loss-Order ebenfalls anpassen möchte, um nicht so viel von seinen Gewinnen wieder zu verlieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?