Bei Trennung Eigentumswohnung überschreiben?

2 Antworten

"Grunderwerbsteuer Gemäß § 3 Nr. 5 Grunderwerbsteuergesetz ist der Grundstückserwerb vom (früheren) Ehegatten im Rahmen der Vermögensauseinandersetzung nach der Scheidung von der Besteuerung befreit."

http://scheidung123.de/Rechtsanwalt-Fachanwalt/scheidung-grunderwerbsteuer/

Ich meine aber mal gelesen zu haben, dass man Anwalts- und Gerichtskosten sparen kann, wenn man das außergerichtlich vor der Scheidung auseinandersetzt. Wenn man das selber kann.

Die Vermögensauseinandersetzung wegen Scheidung, die Durchführung der Beschlüsse der "Scheidungsfolgesachen" sind steuerfrei, sowohl in der Grunderwerbsteuer wie in der Schenkungssteuer.

Wenn Ihr Euch einig seid, könnt ihr das im Scheidungsantrag mit aufnehmen und das Gericht wird es dann in den Beschluss fassen.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
2

Danke für die Info......ist es aber zwingend notwendig, es im Scheidungsantrag mit aufnehmen......oder kann die Übertragung beim Notar früher erfolgen ?

0
67
@salaroe

Das kann schon früher erfolgen, aber nicht vor dem Scheidungsantrag. Ich kann ja keine Vergünstigung für einen Fall beantragen, ohne das dieser Fall zumindest beantragt wurde.

Mir erschließt sich auch nicht der zwingende Grund das vorher zu machen.

0
26
@wfwbinder

Ich dachte, unter Ehepartnern fällt ohnehin keine Grundwerbssteuer an?

0
67
@Andri123

Ja, aber wir kennen keine Wert, wissen nicht ob es eventuell eine Schenkung werden soll usw. Ich wäre vorsichtig.

1

Bis wann wird der Versorgungsausgleich berechnet?

Mein jetziger Freund ist noch verheiratet, lebt getrennt, hat aber immer noch die günstigere Steuerklasse für Verheiratete. Bedeutet das, dass im Fall der Scheidung bis zum augenblicklichen Zeitpunkt der Versorgungsausgleich durchgeführt wird? Mein Freund behauptet nämlich, das seine Frau bereits jetzt schon keine Rentenpunkte mehr von ihm erhält, da er ja bereits getrennt lebt. Die Scheidung ist aber noch gar nicht eingereicht.

...zur Frage

Einkommensausgleich bei Gütertrennung nach Scheidung

Ist es sinnvoll einen bestehenden Gütertrennungsvertrag während der Ehe in eine Zugewinngemeinschaft zu ändern? Problem: Frau verdient ca. 2700€ pro Monat. Mann erhält Rente von ca. 1200€/Monat und ist zusätzlich selbstständig um noch etwas dazu zu verdienen. Wird bei einem Gütertrennungsvertrag und Scheidung ein Einkommensausgleich für den wenigerverdienenden vom Gericht festgesetzt? Oder ist es ratsam den Gütertrennungsvertrag zu ändern in einen Zugewinngemeinschaft um als wenigverdienender bei einer Scheidung einen Einkommensausgleich zu bekommen?

werkon

...zur Frage

Ab wann muss ich mich beim Finanzamt als getrennt lebend melden?

Hallo, ich möchte eine Frage zur meiner derzeitigen Sitiation stellen. Ich und noch mein Mann haben uns entschlossen im September 2014 zu trennen nach einem Jahr, also September 2015 haben wir die Scheidung eingereicht, die es noch läuft. Jetzt diese Woche ist mein Mann offiziell ausgezogen. Wie sieht es bei uns steuerlich aus, mussen wir getrenntlebend ab September 2015 oder 2014 bei Finanzamt angeben? Werden die Steuerklassen erst ab Januar 2016 geändert oder müssen wir Steuererklärung für letzten 11 Monate machen und was zurückzahlen müssen? Ich bitte Sie so schnell wie möglich um eine Antwort, da ich heute bei FA war und Trennung ab 2014 angegeben habe, ob es richtig ist, wenn nicht kann ich das noch ändern? Danke für Ihre Antworten!

...zur Frage

Miteigentumsanteile der Ex an Freund (wegen Grunderwerbssteuer) - ICH bin aber in der Finanzierung

Hallo,

ich brauche dringend eure Hilfe! Um die Grunderwerbssteuer zu vermeiden sollen die Miteigentumsanteile am Haus von der Ex Frau (Scheidung ist bereits durch) an meinen Lebenspartner gehen und nicht durch mich gekauft werden.

Nun fühle ich mich aber doch etwas versunsichert denn ich bin ja mit meinem Freund zusammen im Darlehensvertrag, zahle die Ex-Frau mit aus und zahle auch schon recht lange die Raten hälftig mit ab.

Ich vertraue meinem Freund, aber ich möchte mit ins Grundbuch, denn ich hafte schließlich auch und würde leer ausgehen wenn etwas passiert.

Gibt es Wege um ins Grundbuch zu kommen ohne dass die Grunderwerbssteuer fällig wird (das wären ca. 11.000 Euro)? Heirat, Schenkung (aber dann würde ja Schnekungssteuer fällig...) Übertragung?

Hilfe! Ich bin mit der Thematik gerade etwas überfordert, will mich aber absichern denn ich investiere und riskiere ja finanziell ja auch viel.

Herzlichen Dank im voraus

...zur Frage

Erlischt das Bezugsrecht meiner Lebensversicherung nach Scheidung automatisch w. Frau einegsetzt ?

wenn meine LV den Zusatz enthält, bei Tod an den Ehepartner auszahlen, ich mittlerweile aber geschieden bin, muß ich dann überhaupt was angeben beim Versicherer o. tritt dann autom. die normale Erbfolge ein (Eltern, Geschwister)?

...zur Frage

Bekomme ich die von mir hinterlegte Mietkaution zurück, wenn nur ich aus der Wohnung ausziehe?

Mann und Frau (nicht verheiratet) leben seit ca. 8 Jahren in einer gemeinsamen Wohnung. Die Mietkaution hat die Frau in Form eines Sparguthabens bei der Bank gestellt. Nun trennen die beiden sich, die Frau zieht aus, der Mann bleibt in der Wohnung. Der Vermieter will der Frau den Wisch für das Auflösen des Sparguthabens nicht unterschreiben. Er ist der Meinung das sei eine Sache zwischen der Frau und ihrem Ex-Partner. Der Ex-Partner ist nicht bereit, der Frau den entsprechenden Betrag auszuzahlen. Wie sieht es hier rechtlich aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?