Bei Schadensersatzforderung besser einen Strafantrag wegen faherlässiger Köperverletzung stellen?

3 Antworten

Wenn der Unfallfahrer wegen fahrässiger Körperverletzung verurteilt wird, ist das Verfahren im Zvilbereich leichter.

Es gäbe auch ncoh die Mglichkeit die Schadenersatzforderung als Adhäsionsverfahren anzuhängen, dann wird gleich beides verhandelt.

Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun. Um Dir mal ein gutes Argument GEGEN die Strafanzeige zu geben: Dann ist das Opfer Zeuge und muß vor Gericht aussagen, wenn man Pech hat, sogar zuvor einige Male vergeblich beim Gericht erscheinen. Ob das Spaß macht?

In bisher zwei ähnlichen Situationen bin ich bisher nie auf eine so komische Idee gekommen und auch der in einem Fall zu Rate gezogene Anwalt hat das nicht vorgeschlagen.

Wenn die Schuldfrage klar ist, ist es kein Problem, von der gegnerischen Versicherung das angemessene Schmerzensgeld zu bekommen.

Ein Gerichtsverfahren braucht's dafür in der Regel nicht.

Taxikosten für Beifahrerin als Schadensersatz zu erstatten?

Eine Beifahrerin ist bei einem Verkehrsunfall nicht verletzt worden. Lediglich das Auto der Fahrerin ist geschädigt worden und musste abgeschleppt werden. Die Beifahrerin konnte die Fahrt aber nicht, wie sie und die Fahrerin ursprünglich geplant hatten, fortsetzen und musste daher auf ein Taxi ausweichen, um rechtzeitig einen wichtigen Termin am anderen Ende der Stadt wahrnehmen zu können. Können diese Taxikosten daher ebenfalls von der Versicherung des Unfallverursachers verlangt werden?

...zur Frage

Besteht Vorrang oder sogar eine Verpflichtung, die Vollkaskoversicherung in Anspruch zu nehmen?

Ich würde gern eure Meinung hören zu einer Frage, die mir nicht ganz klar ist. Denn ich habe eine Vollkaskoversicherung wie ein guter Freund. Der aber hatte jetzt einen Verkehrsunfall mit seinem Pkw und nach seiner und meiner Auffassung ist er nicht schuld. Er muss sich keine Teilschuld anrechnen lassen. Sein Pkw hat aber einen Totalschaden. Was soll er jetzt tun, da sich die gegnerische Versicherung sträubt, zumindest jetzt noch, sofort vollständig Schadensersatz zu zahlen? Soll er nicht sofort die Vollkaskoversicherung in Anspruch nehmen oder besteht sogar eine Verpflichtung dazu? Was sagt ihr?

...zur Frage

Muss Reparaturweg des Gutachters beachtet werden?

Nach einem Verkehrsunfall wird der Reparaturschaden vom Gutachter ganz bestimmt festgestellt. Die Geschädigte lässt das Fahrzeug aber nur teilweise und nicht nach dem vorgeschlagenen Weg des Gutachters reparieren. Kann dies der Geschädigten vorgehalten werden? Denn die Haftplichtversicherung will nur zahlen, wenn der vorgegebene Weg vom Gutachter eingehalten wurde.

...zur Frage

Schülerlotsen - entlasten Sie bei Verkehrsunfall den Autofahrer, wenn Schüler von ihm verletzt?

Mich interessiert, welche Rolle Schülerlotsen bei einem Verkehrsunfall spielen. Zum Beispiel steht auf der einen Seite eines Zebrastreifens ein Schülerlotse und hält die Kinder beim Überqueren deutlich sichtbar für den Autofahrer vom Überqueren des Streifens ab. Einer Schüler hält sich nicht daran und geht los. Darauf hin wird er von einem Auto angefahren. Ist der Fahrer alein schuld oder kann er sich auf den Schülerlotsen berufen, weil er das Stopp-Zeichen für die Kinder gegeben hatte?

...zur Frage

Regulierungsstelle in Deutschland für unfallgeschädigten Deutschen im Ausland?

Bei einem Verkehrsunfallschaden in Kroatien ist der Unfallverursacher aus Italien und der Geschädigte ein Deutscher. Gibt es hier in Deutschland eine Stelle, wo der geschädigte Deutsche seine Schadensersatzansprüche anmelden kann?

...zur Frage

Muss Liebhaberwert bei Schadensersatz aufgrund eines Verkehrsunfalls ersetzt werden?

Bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall sind alte Schwarzweißfotos von meinen Vorfahren zerstört worden; der Unfall passierte gerade auf der Hinfahrt zu einem Fotografen, wo die Bilder für Interessenten aus der Verwandtschaft nachgemacht werden sollten. Doch der Gutachter weigert sich, überhaupt einen Wert , geschweige einen hohen anzusetzen, die sie für mich zweifelsohne haben; er will ihnen gar keinen Wert beimessen und spricht vielmehr von einem Liebhaberwert bzw. von einem bloßen Affektionsinteresse, das nach seiner Meinung nicht ersetzen ist. Hat er Recht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?