Bei laufender Immobilienfinanzierung neue Immobilie kaufen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Alles eine Frage des Einkommens.

Von jeder Bank kriegst du ein Darlehen, wenn du es dir nach deren Kriterien leisten kannst. Ob ein oder zehn Immobilien ist dann einerlei.

Ohne konkrete Zahlen kann dir deine Frage keiner konkret beantworten. Ein Eigenkapital von 30-40.000 € ist viel, wenn das Haus 80-100.000 € kosten soll und sehr wenig, wenn der Preis mehr bei 500.000 - 1 Mio. € liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
apuce 24.09.2017, 15:22

Haus sollte um die300.000 -400.000 € kosten (Zwei oder Mehr fam. Haus.) 

Plan ist mehrere Personen einbeziehen:

Ich - 2.600€ netto

Frau - 1200€ netto

Schwester 1500€ netto

Meine Eltern würden einen Raten Kredit auf sich nehmen um t.b. eigenkapital zu erhöhen oder für die Renovierungs kosten. (z.b. nochmal 20.000€)

0
Interhyp 25.09.2017, 15:13
@apuce

Hallo apuce,

wie Rat2010 auch bereits geschrieben hatte, ist es generell möglich, zwei Finanzierungen gleichzeitig zu haben, wenn die Bonität ausreicht, um beide Darlehen bedienen zu können.

Ein Gesamtnetto von 5.300 Euro bei drei Personen ist dabei schon mal eine gute Voraussetzung.

Allerdings kann die Haushaltsrechnung einzelner Banken und somit die Einschätzung auch komplett unterschiedlich ausfallen.

Vom Gesamtnetto werden Haushalts- und Lebenshaltungspauschalen abgezogen, sowie Ausgaben für bestehende Kredite, Unterhaltskosten für ein Kfz usw.

Der verbleibende Betrag sollte dann rechnerisch ausreichen, um beide Finanzierungen ggf. mit einem Sicherheitspuffer gut bedienen zu können.

Hier wird es dann allerdings etwas komplexer, da ggf. zwei Rechnungen aufgemacht werden. Ihr habt den aktuellen Wohnungskredit vermutlich noch ohne Deine Schwester aufgenommen.

Das heißt dass die Verpflichtungen daraus wahrscheinlich nur bei Euch angerechnet werden, da sie für diesen Kredit ja noch nicht mithaftet.

Die Berechnung der Haushaltpauschalen wird auch komplexer - bei Euch beiden werden die Haushaltspauschalen für mind. 2 Personen (ggf. plus Kinder) angerechnet. Bei Deiner Schwester kommt es dann mitunter auch auf den Familienstand an.

Wenn Sie alleinstehend ist, wird vermutlich die Pauschale für einen Singlehaushalt abgezogen. Ist sie hingegen verheiratet, ihr Mann beteiligt sich aber nicht an der Finanzierung, wird unter Umständen ebenfalls die Zwei-Personen Pauschale angesetzt.

Einige Banken möchten den Partner ggf. sogar als Darlehensnehmer mit in den Vertrag nehmen. Das kommt dann wiederum darauf an, welcher Güterstand vereinbart wurde.

Zur Immobilie an sich:

Je mehr Eigenkapital Du in eine Finanzierung einbringst, desto besser sind die Chancen und auch die Konditionen für das Darlehen.

Die Kaufnebenkosten sollten dabei am besten komplett aus Eigenkapital gedeckt sein, da nur wenige Banken diese über den Kaufpreis hinaus mitfinanzieren.

Die Nebenkosten bestehen aus: Grunderwerbsteuer (je nach Bundesland 3,5% bis 6,5% des Kaufpreises), Notar- und Grundbuchkosten (ca. 2%) und ggf. Maklergebühren (meist zwischen 3,57% und 7,14%).

Je nachdem, welche Prozentsätze für Deine Finanzierung zutreffen könnte weiteres Eigenkapital nötig werden, um diese Kosten zu decken.

Da hier doch recht viele Variablen zusammenkommen, empfehle ich Dir direkt mit Deiner Hausbank oder einem unabhängigen Berater die Möglichkeiten genau durchzusprechen.

Ich hoffe, ich konnte Dir hiermit ein wenig weiterhelfen

Viele Grüße

Mario von Interhyp

 

 

2

Klar geht das, wenn du dazu finanziell in der Lage bist nimmt dich jede Bank aus wie eine Weihnachtsganz. Nennt sich "Vorfälligkeitsentschädigung" steht in deinem Vertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll das Haus denn kosten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
apuce 24.09.2017, 15:17

300.000 - 400.000

0

Was möchtest Du wissen?