Bei Heirat über 68, welche Voraussetzung bei WW-Rente?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei der Hochzeit spielt das Alter nur eine Rolle, wenn Dein Lebensgefährte Beamter war. Denn es wird keine Witwenrente gezahlt, wenn die Ehe erst nach dem Eintritt des Beamten in den Ruhestand geschlossen wurde und der Ruhestandsbeamte zur Zeit der Ehe das 65. Lebensjahr bereits vollendet hatte.

Sonst ist es so wie blnsteglitz schon schrieb,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo evelore, erst mal: Gratulation zum Entschluß, ist doch schön, daß Ihr noch eine Hochzeit plant. Falls einer von Euch bereits eine Hinterbliebenenrente bezieht, fiele diese mit der Wiederheirat weg, man kann aber eine Rentenabfindung beantragen, auch doppelt, falls Ihr beide Witwer/Witwenrente bezogen habt. Um den Anspruch auf eine neue Hinterbliebenenrente zu erfüllen (im Fall des Todes des Partners) muß man mindestens ein Jahr verheiratet sein, Ausnahmen bei Unfall. Wegen dem Erbe, bin ich kein Spezialist, aber ich denke, daß Ehegatten untereinander immer erben, bzw. einen Pflichtteilsanspruch haben, hier hilft sicher ein Erbvertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?