Bei Einkommenssteuer kann man hin und rückfahrt abrechnen, wenn man von anderen Bundesland kommt?

2 Antworten

Das stimmt so. Man kann "hin" und dann kann man die "Rückfahrt" = einfache Entfernung abrechnen, wenn man aus einem anderen Bundesland kommt. Man kann auch so rechnen, wenn man aus dem gleichen Bundesland kommt. Äh... gleich im Vergleich zu was? Herstammt? Reisetechnisch kommt? Aus einem anderen Bundesland als die Firma?

Deine Frage läßt an Präzision zu wünschen übrig.

Falls Du Dich auf die Fahrten zur Arbeit beziehst, so handelt es sich um die Entfernungspauschale von 0,30 EUR je Entfernungskilometer gemäß §9 Abs 1 Nr. 4 EStG.

Falls Du Dich auf Dienstfahrten beziehst, so findest Du das auch im §9 EStG geregelt, aber da gab es immer schon eine Berücksichtigung der gefahrenen Kilometer.

Ja, ich meine die Fahrt zur Arbeit und zurück. Wo man 0,30€ pro KM bekommt. Ich arbeite in Berlin und komme aus Brandenburg. Ich hoffe, dass ist nun etwas Präziser, Danke Dir für die ehrliche Kritik. :-)

0
@steinbring

Du bekommst keine dreissig Cent.

Du kannst 0,30 € pro zurückgelegten Kilometer e i n f a c h als Werbungskosten geltend machen.

1
@steinbring

Deine Formulierung verwendet das Stilmittel der Ellipsen.

Man sollte genauer sagen "Wo man 0,30 EUR pro km [als Werbungskosten anerkannt] bekommt." ;-)

Nur Dein Arbeitgeber könnte Dir bis zum als Werbungskosten anerkennungsfähigen Betrag einen Fahrtkostenzuschuß geben, den der Arbeitgeber dann mit 15% pauschal versteuert. In diesem Fall hättest Du tatsächlich diesen Betrag bekommen, nicht nur als steuermindernd angerechnet erhalten.

1

Ja, das wäre cool. Dann würde ich meinen Wohnsitz kurz hinter die Grenze der Stadt verlegen, was ein anderes Bundesland wäre und könnte doppelt soviel km steuerlich ansetzen wie mein Nachbar, der 200 entfernt in der Stadt lebt.

Wollen bald die Wohnung im ersten Stock vermieten, wie messe ich Strom/Wasserkosten?

Wir brauchen die Wohnung im ersten Stock nicht und haben uns entschlossen sie zu vermieten. Es gibt einen direkten Hauseingang und somit ist dies eigentlich kein Problem. Aber man müsste natürlich irgendwie die Strom und Wasserkosten teilen. Ich habe noch nie vermietet, kann mir jemand sagen wie man sowas am ehesten macht?

...zur Frage

Einkommensteuererklärung 2013 Nachzahlung

Hallo, vor ein paar Tagen habe ich meinen Einkommensteuerbescheid für 2013 erhalten und war recht schockiert. Ich soll angeblich 900 € nachzahlen! Ich muss gestehen, meine Einkommensteuer habe ich zum ersten Mal erklärt, obwohl ich seit mehreren Jahren berufstätig bin. Ich bin 35, Angestellter in der IT-Branche, verheiratet und habe 3 Kinder (darunter eins schwerbehindert). Meine Frau selbst erzielt keine Einkünfte. In meiner Steuererklärung habe ich die Zusammenveranlagung gewählt. Kann es sein, dass dies die falsche Option war, die für die Nachzahlung schuld ist? Wäre Einzelveranlagung für mich in meiner Situation günstiger gewesen?

Ich bin nicht sicher, wie ich noch mein Geld retten kann (die Nachzahlung wäre schmerzhaft für meine Familie zu verkraften). Soll ich Widerspruch einlegen? In den Erklärungen im Bescheid steht, dass ich den Veranlagungsantrag zurücknehmen kann. Das würde ich wohl gerne tun. Aber was kommt danach? Das Finanzamt wird sich das Geld wahrscheinlich nicht so einfach entgehen lassen und veranlasst eine ähnliche Nachforderung auf einem anderen Weg, oder?

...zur Frage

Einkommenssteuererklärung - nicht anerkannte Handwerkerleistungen

Hallo, ich habe heute den Bescheid über die Einkommenssteuer für 2013erhalten. Ich hatte in meiner Erklärung Handwerkerleistungen (Lohnkosten)von über 9000 Euro mit eingereicht. Wir haben in 2013 umfangreiche Sanierungsmaßnahmen in unserem Haus durchführen lassen ( u.a neue Bäder, Fenster ). Das Finanzamt gewährt diese Steuerermäßigung nicht, da die Vorraussetzungen nicht nachgewiesen wurden. Was kann denn mehr machen, als die Handwerkerrechnungen mit seiner Steuererklärung einzureichen? Muss man auch noch belegen, dass man die Rechnungen bezahlt hat (Kontoauszugkopie)?

...zur Frage

Wer trägt die Kosten für Wartungsarbeiten an Gastherme?

Wir haben seit 2013 eine neue Gastherme ,die jetzt regelmäßig auf Anordnung unseres Vermieters gewartet wird. Wer trägt die Kosten , Mieter oder Vermieter?

...zur Frage

Geltendmachung des Vermieterpfandrechts durch Gerichtsvollzieher möglich?

Ein Mieter hatte nicht gezahlt. Danach hat der Vermieter einen Räumungstitel erwirbt und ist jetzt in der Zwangsvollstreckung. Da er auch ein Zahlungsurteil hat, kann er den Gerichtsvollzieher anhalten, das pfändbare Mobiliar nicht zu räumen, weil der Vermieter sein Vermieterpfandrecht geltend macht?

...zur Frage

Wie mache ich am Besten meine Steuererklärung als Privatperson (Studentin) und als Gesellschafterin einer GbR?

Hallo, Ich hätte eine Frage zu meiner Steuererklärung.

Ich bin Studentin und habe seit 2013 auch eine Gbr, gemeinsam mit zwei Mitstudenten.

Seit 2013 habe ich hauptsächlich auf Lohnsteuer gearbeitet, 450 Euro-Jobs. Zusätzlich habe ich ein paar Rechnungen auf meine persönliche Steuernummer gestellt, aber brutto=netto, weil es nie mehr als 1500 Euro zusätzlich im Jahr waren.

Die GbR hat seit 2013 kaum Gewinn erwirtschaftet, erst jetzt, 2015, werden wir ca. 15.000 Euro Umsatz machen.

Ich habe jetzt sowohl Rechnungen auf die Steuernummer der GbR gestellt, (mit 7 % Mehrwertsteuer, 2013 keine, 2014 für ca. 3000 Euro, 2015 für 2000 Euro) als auch Rechnungen auf meine persönliche Steuernummer ausgestellt. (2013: ca. 1000 Euro, 2014: ca. 2000 Euro, 2015: 500 Euro).

Tätigkeiten, die nichts mit der GbR zu tun hatten, habe ich quasi persönlich in Rechnung gestellt, ohne zu versteuern, weil eben Studentin und Freibetrag etc etc.

Ist das ein Problem? Muss ich ab jetzt alle Rechnungen, die ich stelle, über die GbR-Steuernummer abrechnen, auch wenn die Tätigkeit nichts mit der GbR zu tun hat?

Mache ich zwei getrennte Steuererklärungen oder eine für die GbR und für mich als Privatperson?

Tappe gerade ziemlich im Dunkeln und habe Angst, dass ich Probleme bekomme.

Danke für Antworten und Hilfe, Herzlich

Sophie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?