Bei Auszahlung eines Immobilienanteils immer mit Notar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Geht zum Notar, den Ihr für die Austragung ohnehin braucht, der wird eine Zug-um-Zug-Regelung niederlegen, die aus den Bestandteilen:

- Vertragsschluss

- Auszahlung des Ablösebetrags

- Grundbuchänderung

besteht. Damit geht keiner von Euch ein Risiko ein und es geht alles seinen vorgeschriebenen Gang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mondieu
24.04.2016, 20:28

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten! Wir werden zum Notar gehen.

1

Übertragungen von Grundstücken oder Miteigentumsanteilen.an Grundstücken bedürfen der notariellen.Beurkundung. Die von Dir angedachte privatschriftliche Vereinbarung ist formnichtig und damit unwirksam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?