Behördengänge für Pflegebedürftige

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, da ich kein Profi in Sachen Steuer bin und bereits einige Male "schief " gelegen habe, sollte dieser Einwand lediglich zum Nachhaken anregen :

Betr. Außergewöhnliche Belastung " Zur Zwangsläufigkeit der anfallenden Kosten."

Es soll darauf ankommen, dass sich der Steuerpflichtige den Aufwendungen nicht entziehen kann. Dies ist nach Auffassung der Rspr. dann der Fall, wenn die Gründe von außen auf die Entschließung des Stpfl. so einwirken, dass er ihnen nicht ausweichen kann (BFH Urteil vom 26.4.1991, BStBl II 1991, 755). Dabei soll es nach überwiegender Ansicht nicht darauf ankommen, ob sich der Steuerpflichtige den konkreten Aufwendungen entziehen konnte. Entscheidend sei vielmehr, ob der Steuerpflichtige dem die Aufwendungen verursachenden Ereignis hätte ausweichen können."

Quelle : http://www.smartsteuer.de/portal/lexikon/A/Aussergewoehnliche-Belastungen.html#D063010800003

K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FREDL2 17.03.2013, 15:32

@Gaenseliesel > Außergewöhnliche Belastung

Selbst wenn, dürfte es mit Obst und Süssigkeiten schwer sein, über den zumutbaren Eigenanteil zu kommen.

1
Gaenseliesel 17.03.2013, 15:55
@FREDL2

FREDL2 , vielleicht hat sie ja selbst noch Außergewöhnliche Belastungen in dem Jahr, könnte doch sein !!! Dann passt es wieder, oder ? Wieso Süßigkeiten ? Ich bin eher von den Fahrkosten ausgegangen ! Aber Du bist der Fachmann, ich beuge mich und lerne gern dazu. Alles rund um die Steuer interessiert mich ungemein ! Gruß K.

0

gehe für sie einkaufen( Dinge des täglichen Bedarfs) Obst, Süßigkeiten,Zeitschriften

Genau für diese Ausgaben ist das Taschengeld gedacht, dass Deiner Tante bzw. Dir monatlich ausgezahlt wird. Also hast Du im Grunde doch keine Privatausgaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ewege 17.03.2013, 15:41

Es geht ja auch nicht darum was ich kaufe sondern um die Fahtkosten dafür, sind wöchentlich 30Km und wenn ich auf die Behörden muss dann sind es ca 80Km

0
Primus 17.03.2013, 15:44
@Ewege

Deine Frage lautet aber:

gehe für sie einkaufen( Dinge des täglichen Bedarfs) Obst, Süßigkeiten,Zeitschriften... Kann ich das steuerlich absetzten

0
Ewege 17.03.2013, 15:44
@Primus

sorry hab ich mich falsch ausgedrückt

0
Gaenseliesel 17.03.2013, 15:48
@Ewege

ja genau diese Ausgaben meinte ich in meinem Thraed, deine Fahrkosten ! " Ich fahre regelmäßig zu meiner Tante "....
Ich würde sie in der Einkommenssteuererklärung unterbringen. Reich einfach die Kopie der Vollmacht zur Unterstützung mit ein. Die Besuche sind für dich meiner Meinung nach, eine moralisch/sittliche Verpflichtung der Tante gegenüber. K.

0
Primus 17.03.2013, 15:53
@Gaenseliesel

Die Besuche sind für dich meiner Meinung nach, eine moralisch/sittliche Verpflichtung der Tante gegenüber

Das habe ich jahrelang für meine Oma und dann für meine Schwiegermutter gemacht, ohne an Kostenabdeckung zu denken.

0
Gaenseliesel 17.03.2013, 16:02
@Primus

Ja !!!!!! irgendwie schon. Meine Schwiegermutter besuchen wir auch so im Pflegeheim, sind auch nur ein paar km. Bei den Beerdigungsangelegenheiten hat sie ja auch eine moralisch/sittliche Verpflichtung, obwohl es nur die Nichte ist. Warum nicht auch zu Lebzeiten ? Warum ? Ist es besser die Tante, Tante sein zu lassen ? Die alte Dame ist sicher froh solch eine Nichte zu haben, die sich noch ein/zwei Mal die Woche um sie kümmert.

1
Primus 17.03.2013, 16:49
@Gaenseliesel

Ganz meine Meinung!!!

Ich glaube, wir sind eine andere Generation!

0

Beziehst Du denn Einnahmen aus dieser Tätigkeit? Offenkundig nicht und wie soll man ohne Einnahmen Ausgaben absetzen können? Das geht nicht. Auch unter die Rubrik Unterhalt und damit bei den Sonderausgaben bekommt man das nicht unter und zwar schon deswegen, weil man nur Verwandten in gerader Linie unterhaltspflichtig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?