Begünstigung nicht entnommenen Gewinns - wie in EST-Erklärung berücksichtigen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Einkommensteuererklärung gibt es dafür die Anlage 34a, aber in der F-Erklärung muss dafür auch noch die Anlage FE4 ausgefüllt werden.

Falls er mit einer EÜR arbeitet: Geht das mit dem "nicht entnommenen Gewinn" dort überhaupt?

0
@jowaku

Mit der EÜR hat das nichts zu tun. Die Gewinnermittlungsart hat mit 34a nicht zu schaffen. Und auch nicht mit der Tatsache, dass eine FE abgegeben werden muss.

0

Du brauchst die "Anlage 34 a" zur Steuererklärung, die Du entsprechend ausfüllen kannst.

Es ist die Anlage FE4 in der FE und Anlage 34a in der EStE.

Nur Anlage 34a reicht aber nicht aus.

0

Kein Est-Bescheid nach 12 Monaten

Hallo,

ich habe meine Est-Erklärung für 2012 am 30.09.13 per Elster und postialisch abgegeben (Empfangsbestätigung und Sendebestätigung liegen vor) . Ende Juli bekam ich einen geschätzen Est-Bescheid der anschließend widerrufen wurde. Wie sich herausstellte, hat mein Sachbearbeiter meine Est-Erklärung verschlampt, daher die Schätzung. Anfang August wurde deswegen die bereits gesendete Est-Erkärung wiederholt an meinen Sachbearbeiter geschickt (wurde so abgesprochen). Jetzt haben wir November und ich habe nach insg. 12 Monaten immer noch keinen korrekten Bescheid vorliegen!

Was kann man nun machen, außer dort nachzufragen wann man mit dem Bescheid rechnen kann? M.E. nach ist das vom meinem Sachbearbeiter nun so gewollt, fährt wohl nun die persönliche Schiene. Wie kann man hier vorgehen?

MfG

...zur Frage

Steuererklärung nachträglich korrigieren

Hallo! Ich habe festgestellt, dass ich in meiner EÜR für 2008 eine Erstattung i.H.v. 136,85€ aus einer zu viel bezahlten Rechnung nicht als Einnahme verbucht habe. Ich habe sonst nur Eingänge aus Kundenrechnungen, eine Erstattung hatte ich bis auf diesen Fall noch nie und habe das wohl schlicht übersehen.

Wie verhalte ich mich nun korrekt? Soll ich das meinem zuständigen Finanzamt formlos melden? Oder muss ich eine korrigierte ESt.-/USt.-Erklärung abgeben? Und vor allem: Muss ich mit irgendwelchen strafrechtlichen Maßnahmen rechnen? Danke!

...zur Frage

Muss ich ein Gewerbe anmelden, wenn ich gelegentlich ein Zimmer in meiner Wohnung vermiete?

Kann mir jemand sage, wie ich es steuerlich richtig mache, wenn ich ein Zimmer in meiner Wohnung gelegentlich vermiete? Muss ich ein Gewerbe anmelden?

...zur Frage

Wäre es sinnvoll meiner Steuererklärung Thesaurierungs-Anzeigen beizufügen?

Hallo, irgendwo hatte ich so etwas gelesen. Aber trotz intensivem Googeln finde ich es nicht wieder. Im Laufe des Jahres 2017 hatte ich von meiner Bank mehrere pdf-Dokumente mit Thesaurierungsanzeigen (meist ausländischer) Fonds erhalten. Wäre es sinnvoll (damit ich weniger Steuern zahlen, bzw. mehr erstattet bekomme) diese auszudrucken und der Est-Erklärung beizufügen?

Für Tipps: danke im Voraus

...zur Frage

Steuererklärung als DJ (Umsatzsteuefrei) Kleingewerbe HILFE

ich habe zuletzt meine Steuererklärung 2012 gemacht für mein Kleingewerbe als DJ. Ich weiß nur das ich ein Schreiben erstellt habe indem ich eine ein Tabelle gemacht habe und den Gesamtbetrag eingetragen habe. Habe die Datei nicht mehr und muss für 2013 und 2014 machen. Ich weiß auch nicht mehr ob das eine Einnahmeüberschussrechnung war oder Steuererklärung. Weiß nicht wie das heißt. Ich hab aber Umsatzsteuerfrei da ich es nicht so oft mache. Ich hoffe mir kann einer helfen wie ich das aufschreiben soll.

...zur Frage

Zwangsräumung

Hallo, ich habe meinem Mieter bereits gekündigt. Seit einem Monat zeiht er aber nicht aus. Wie mache ich eine Zwangsräumung für Gewerberäume? Danke für Eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?