Befinde mich seit 2011 in Insolvenz - wann dürfte ich einen Kredit aufnehmen und wann wird es aus der SCHUFA gelöscht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich können Betroffene sowohl während er Insolvenz als auch in der Wohlverhaltensphase einen Kredit beantragen. Ob dieser dann aber genehmigt wird, entscheidet sich individuell.

 Wichtig ist aber, dass in der Insolvenzphase ein Kredit nur in Absprache mit dem Insolvenzverwalter beantragt werden darf. Egal ob ein Ratenkredit oder ein Dispo Kredit, hier muss der Insolvenzverwalter zustimmen und alles Weitere in die Wege leiten.

Gelöscht wird der Schufaeintrag frühestens nach drei Jahren.

Sachen gibt´s - Du bist schon mal pleite gegangen und denkst jetzt schon an das zweite Mal.

Kann so sein oder auch nicht. 

Es gibt auch Fälle, wo z. B. das für den Arbeitsweg benötigte Auto nun wirklich auseinanderfällt nach 5 oder 6 Jahren minimalen Einkommens. Während einer Insolvenz kann man wohl schlecht ( nur unter großen Anstrengungen) für sowas sparen.

1
@Brigi123

"Wer wagt gewinnt" sagt man um eventuellen Risiken gestärkt ins Auge sehen zu können. In der Start-up Szene gehört scheitern angeblich in den Lebenslauf. Das denke ich so einfach nicht. 

Ich glaube an Leute, die selbst wenn sie hingefallen sind wieder aufstehen. Sie können mit ihren neuen Erfahrungen, egal ob positiv oder negativ viel neues erlernt haben. 

Den Charakter einer Person zu ändern erscheint mir wesentlich komplexer zu sein. Dinge wie Ehrlichkeit, Loyalität und andere Tugenden.

0
@laurus

Sparsamkeit, Lernfähigkeit, Umsicht

1
@laurus

Aber dennoch nicht unmöglich. Wir wissen nicht was die Fragestellerin falsch gemacht hat?

0

Was möchtest Du wissen?