Beerdigungskosten bei Einkommensteuererklärung angeben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das Erbe ausgereicht hat um die Beerdigungskosten zu tragen, dann gehört es nciht in die Einkommensteuererklärung, denn es hat das Einkommen ja nicht belastet. Es wurde aus dem Erbe getragen.

In die Einkommensteuererklärung gehört es, wenn man den Verwandten zu grabe tragen läßt und man die Kosten selbst tragen muss, weil es nichts zu erben gibt.

Nur selbst getragenen Bestattungskosten wären als außergewöhnliche Belastung in der Einkommenssteuererklärung abzusetzen.

Da die Beerdigung aber regelmäßig dem Verstorbenen und damit dem Nachlass zufällt, mindert sie allenfalls den Reinnachlass und damit die Erbschaftssteuer aus Vermögenserwerb durch Erbe.

G imager761

Nachlassverzeichnis - muss man Beerdigungskosten nachweisen?

Müssen die Beerdigungskosten, die im Nachlassverzeichnis eingetragen werden und sich ja mindernd auf die Erbmasse auswirken nachgewiesen werden. Muss man Kopien der REchnungen mitliefern? Es steht nichts dazu in der Anleitung!

...zur Frage

Sind Bestattungskosten steuerlich absetzbar? Freund zahlt Beerdigungskosten seiner Mutter.

Können Bestattungskosten steuerlich absetzbar sein? Ein Freund zahlt die Beerdigungskosten seiner Mutter und fragt sich, ob das Finanzamt die Kosten anerkennt.

...zur Frage

Beerdigungskosten etc. absetzen

Hallo,

meine Schwiegermutter ist im Januar 2009 beerdigt worden. Als Erben mussten wir die Wohnung der Verstorbenen komplett renovieren lassen (ca. 2000,- €). Können wir diese Kosten als außergewöhnliche Belastungen absetzen (Erbe war keins vorhanden)? Die Beerdigunskosten sind, wie ich jetzt herausgefunden habe auch als außergewöhnliche Belastungen absetzbar. Reichen dem Finanzamt Kopien der einzelnen Rechnungen oder müssen wir sonst noch was beachten. Erbschein wurde, da es nichts zu erben gab, nicht angefordert. Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Sind Beerdigungskosten absetzbar?

Ich weiss diese Frage klingt etwas makaber, aber ich muss sie trotzdem stellen: Mein Vater liegt im Hospiz und es ist nur noch eine Frage von Wochen bis er von uns geht. Ich bin das einige Kind in der Familie und andere Familienmitglieder kommen nicht in Frage mir bei der Finanzierung der Beerdigung zu helfen. Da ich auch noch gerade Arbeitslos geworden bin und mein Mögliches Erbe alles für die Behandlung meines Vaters genutzt wurde suche ich nach jeder Möglichkeit ein bisschen Geld zu sparen. Hat irgendwer schon Erfahrung in dieser Richtung gemacht die er teilen kann?

...zur Frage

Tod der Mutter steht bevor?

Meine Mutter wird die nächsten Wochen nicht überleben, wie geht es weiter wenn sie verstorben ist? Wir sind 2 Kinder, vom Vater ist sie seit Jahren geschieden. Mein Bruder pflegt keinen Kontakt zu ihr oder zu mir. Er hat nur geringes Einkommen da Lohnpfändung... Meine Mutter kann über nichts mehr verfügen, da sie im Koma liegt und zu vorher nichts geregelt hat.

Wer kommt jetzt für die kosten der Beerdigung, Wohnungsauflösung usw. auf? Das einzige was an Wert da ist, ist ein kleines Auto. Dürfte ich das ohne Zustimmung vom Bruder veräußern um einen Teil der Kosten zu decken?

...zur Frage

Beerdigungskosten absetzen, wenn Höhe des Erbes noch unklar?

Ich habe das Erbe meiner Tante angetreten und bin zu 1/8 Erbe. Die Beerdigungskosten habe ich anteilig getragen. Meine Tante hatte eine Lebensversicherung, die aber an mir vorbei ging, weil hier andere Begünstigte bedacht wurden. Nun gibt es noch ein altes Auto, ein kleines Bausparguthaben und den Anteil meiner Tante an dem Haus meiner verstorbenen Oma (1/6). Das heißt, mein Anteil an dem kleinen Häuschen ist 1/48. Meine Oma ist schon 2 Jahre tot und es gibt immer noch keine Einigung betreffend der Veräußerung dieses Hauses. Gut möglich, dass sich dies nochmal 2 Jahre hinzieht und evtl. in einer Teilungsversteigerung endet. Ergo: Ich habe 2016 Beerdigungskosten bezahlt und weiß aber nicht, was an Erbe irgendwann vielleicht übrig bleibt oder auch nicht. Wie gehe ich jetzt bei der Steuererklärung 2016 vor? Kann ich die Beerdigungskosten ansetzen und ggfs später das Erbe gegen rechnen oder wie funktioniert das in so einem Fall?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?