Bedienung der Direktversicherung bei zu geringem Weihnachtsgeld ohne laufendes Arbeitsentgelt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Nano13,

grundsätzlich kannst Du jederzeit die Besparung der bAV aussetzen - sie ist ja schließlich freiwillig! Auch eine Beitragsreduzierung ist - zumindest rein rechtlich - jederzeit möglich und sollte keine zusätzlichen Nachteile bringen.

Wie das technisch abläuft, solltest Du zuerst bei Deinem Arbeitgeber erfragen, denn dieser ist zunächst arbeitsrechtlich Dein Vetragspartner und als Versicherungsnehmer wiederum der eigentliche Vertragspartner der Versicherung (Du bist nur versicherte Person, ähnlich einer Kinderversicherung). Außerdem muss der Arbeitgeber ja schließlich auch die entsprechende Buchung für die Gehaltsabrechnung durchführen.

Also, ab in die Personalabteilung/Buchhaltung und dort Dein Anliegen vortragen. Die sollten dann gemeinsam mit der Versicherung eine zufriedenstellende Lösung dafür finden.

Viel Erfolg dabei.

Gruß,

Betriebssparen (bAV. ohne Bank. ohne Versicherung.)

Sprich erst mit der Versicherung und dann mit dem Arbeitgeber. Es sollte kein Problem sein, einmalig weniger zu zahlen.

Viel Glück

Barmer

Was möchtest Du wissen?