Bearbeitungsgebühr bei Bußgeldbescheid rechtens?

2 Antworten

Ja, das ist in Ordnung, weil das Bussgeld für die Owi eben das Bußgeld ist udn die Bearbeitung eben extra Kosten bereitet.

Guten Tag,

ich bekam eine Bußgeldbescheid in Höhe von 48,50€ 25,00€ für überschrittene geschwindigkeit um 11km in zone 30km 20,00€ Gebür 3,50€ Auslagen Verwaltung Meine Frage ist, muss ich 23,50€ bezahlen. Ich habe meine alte Busgeldbescheide von letztem Jahr geprüft(ich habe sogar 19km übersritten auch in Zone 30km und ich sollte nur 35,00€ bezahlen ohne Gebühren).

Skandalöser Bußgeldbescheid aus den Niederlanden

Hallo zusammen, Heute habe ich aus Holland eine Mahnung erhalten. Ich sei im Juni diesen Jahres 14km/h zu schnell gefahren! Ich bin zwar ein junger, aber ein sehr vorbildlicher Fahrer und war zum ersten mal in Holland mit dem eigenen Auto. Auf der Straße auf der ich geblitzt wurde (N61 in der Nähe von Biervliet, Gemeinde Terneuzen, falls das jemanden etwas sagt) war soweit ich weiß 100 erlaubt und ich bin die besagten 14km/h zu schnell gefahren. Die Strafe sehe ich vollkommen ein, bin auch bereit zu bezahlen jedoch ist den Behörden ein "Fehler" unterlaufen der meines Erachtens pure Abzocke ist! In der Mahnung steht dies sei der zweite Bußgeldbescheid, da ich auf den ersten nicht reagiert habe und nun soll ich statt 66 euro 88,5 euro zahlen. Fakt ist jedoch: Ich habe den ersten Bescheid nie erhalten! Mir wurde jetzt erst der Erste (der laut den Holländern der Zweite ist) geschickt und der ist um 16 euro teurer als die eigentliche Strafe, weil ich wie gesagt angeblich nicht gezahlt hätte. (88 euro statt 66 sind es jetzt) Problem ist, ich habe bis zum 9.12. Zeit den Betrag zu überweisen (Eine deutsche Überweisung ist sogar hinten drangetackert!) sonst droht mir wieder eine Erhöhung auf 129 Euro! Wäre das Bußgeld bei 66 Euro geblieben würde ich sofort zahlen, aber so nicht. Frage: Wie verfahre ich jetzt am besten? Ich hoffe jemand kann mir da weiterhelfen.

...zur Frage

Bank bittet um Geduld bei Rückzahlung der Kreditbearbeitungsgebühren – Wie weiter vorgehen?

Wir haben kürzlich von einer Bank schriftlich mit Frist von uns gezahlte Kreditgebühren zurückgefordert. Nun haben wir ein maschinell erzeugtes Schreiben erhalten, dass die Bank unsere Forderung aus Kulanz erfüllen würde. Wir müssten jedoch damit rechnen, dass die Bearbeitung eine Weile dauern würde, da Sie eine große Anzahl Anträge zu bearbeiten hätten. Es wäre aber nicht notwendig einen Anwalt einzuschalten, einen Mahnbescheid zu erwirken oder sonst irgendetwas zu unternehmen.

Nun sind wir unsicher, wie wir reagieren sollen. Sollten wir trotzdem einen Anwalt einschalten, wenn die Gebühr nicht bis zur genannten Frist auf unser Konto überwiesen wurde? Der Fall ist wohl ab 2015 verjährt. Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

...zur Frage

Bearbeitungsgebühr aber ohne Zinsen

Hallo,

ich habe vor gut vier Wochen die Bearbeitungsgebühr+Zinsen von der Santander Bank zurück gefordert. Diese schrieb auch innerhalb kurzer Zeit zurück und überwies die Bearbeitungsgebühr, aber ohne die Zinsen. Diese wurden aber in dem Musterbrief mit angefordert. Wie ist denn jetzt die weitere Vorgehensweise? Schreibe ich die Bank noch mal an oder lass ich es lieber sein? Bei Google habe ich keine brauch baren Antworten erhalten. Vielleicht kann hier mir jemand weiter helfen

LG C.N

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?