Beantragungsfrist für Pflichtteil-Erbe?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Auskunft von wfwbinder ist nicht so ganz richtig. Ein Pflichtteil m u s s innerhalb von drei Jahren, ab dem Jahr nach dem Tod des Erblassers, eingefordert werden. Geschieht das nicht, hat man keinen Anspruch mehr auf den Pflichtteil! D. h., stirbt der Erblassen in diesem Jahr, hat man vom 01.01.2010 bis zum 31.12.2012 Zeit, seinen Anteil einzufordern. Dananch ist Feierabend. Und eventuell andere, weitere Erben müssen auch nicht den Pflichtteilserben über den Tod des Erblasser in Kenntnis setzten. Darum muss man sich selber kümmern! Pech, aber so ist es.

Ja, der Anspruch verjährt innerhalb von 3 Jahren von dem Zeitpunkt an, in dem der Pflichtteilberechtigte von dem möglichen Erbe Kenntnis bekommt..

Also bei Kindern, die bei der Beerdigung dabei sind, also unmittelbar vom Tod des erblassers informiert waren (und ja auch davon, das sie als Kinder gesetzlcihe Erben sind), innerhalb 3 Jahre nach dem Tod.

Bei einem unehelichen Kind, das erst Jahre später von der Eigenschaft als gesetzlicher Erbe Kenntnis bekommt, kann das erheblich später sein.

Nach 30 Jahren ist dann aber absolut ende.

Genau genommen verjährt der Pflichtteilsanspruch in 3 Jahren von dem Zeitpunkt an, in welchem der Pflichtteilsberechtigte von dem Eintritt des Erbfalls und von der ihn beeinträchtigenden Verfügung Kenntnis erlangt, ohne Rücksicht auf diese Kenntnis in 30 Jahren von dem Eintritt des Erbfalls an, so der genaue Gesetzestext im § 2332 Abs. 1 BGB.

Was möchtest Du wissen?