Beantragt der entsprechende Anwalt eine Prozesskostenhilfe oder muss ich dies selbst tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also tipp aus eigener erfahrung: wenn sie die prozesskostenhilfe bekommen und sie irgendwann wieder in arbeit sind, müssen die entstandenen kosten selber bezahlt werden. die dauer ist bis zu (glaube ich) vier jahre nach prozess.

Die Anwälte haben die passenden Formulare und helfen oftmals. An seinem Verhalten kann man meist schon sehen, wie er dazu steht.

Nein, das musst du selbst tun.
Einen sog. Beratungsschein bekommst du beim zuständigen Amtsgericht.
Zu deiner zweiten Frage kann ich dir nicht allzu viel sagen, da ich nicht weiß welchen Unterhalt du meinst. Kindes- o. Ehegattenunterhalt? Für beide Unterhaltszahlungen gibt es bestimmte Tabellen, die Berechnungsgrundlage bietet. Ich denke innerhalb von vier Wochen muss das ausgerechnet sein.
Hoffe ich konnte helfen.
Gruß, M.

Was ist zu tun, wenn Prozesskostenvorschuss nicht gezahlt werden kann?

Das Gericht verweigert Prozesskostenhilfe zu einem Scheidungsantrag und verweist auf einen Prozesskostenvorschuss, den jetzt die Anwältin der Ehefrau von ihrem Mann geltend macht. Dieser hat allerdings nur ein geringfügiges Einkommen und ist zur Zahlung des Prozesskostenvorschusses nicht im Stande. Wie sollte er sich gegenüber dem Anspruchsbegehren verhalten?

...zur Frage

Prozesskostenhilfe im Unterhaltsstreit

Hallo, ich bin studentin , ich lebe getrennt von meinem Mann und erhalte Geld von ihm ungefähr 800€. Es könnte mir mehr zustehen. Das Problem ist aber, das die Summe des Unterhaltsgeldes , das ich von meinem Ex Mann bekomme,von meinem Anwalt nicht bestimmt werden konnte, da mein Ex Mann den kompletten Auskunft über sein Einkommen verweigert. Jetzt sollt ich Prozesskostenhilfe beantragen. Was soll ich machen? Werde ich für die PKH aufkommen müssen? Kann es sein das ich verliere? ich weiß nicht was ich tun soll. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

...zur Frage

Wie lange dauert es bis Prozesskostenhilfe bewilligt wird?

Kann mir jemand sagen, wie lange sowas in der Regel dauert? Vielen Dank.

...zur Frage

Darf Anwalt Vorschuss verlangen, wenn Prozesskostenhilfe bewilligt wurde?

Dem Anwalt meines Cousins wurde vom Gericht Prozesskostenhilfe bewilligt. Darf der Anwalt dann noch Vorschuss verlangen?

...zur Frage

Prozesshilfe beantragt und soll noch 400,00 Euro Vorkasse leisten

Bekomme Hartz IV und habe Prozesskostenhilfe eingereicht für meine Scheidung. Der Anwalt will jetzt von mir Vorkasse von 400,00 Euro, die ich aber nicht bezahlen kann. Warum dann der Antrag für Prozesskostenhilfe

...zur Frage

Frage zur Berechnung des Zugewinnausgleiches?

Hallo,

muss der Partner mit dem höheren Zugewinn den anderen Partner immer zur Hälfte auszahlen?

Ich stelle mir gerade vor, Ehepartner A hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser und hat es noch nie wirklich zu Geld gebracht, während Ehepartner B in gehobener Position als Beamter arbeitet mit lebenslangem Einkommen und späterer üppiger Pension. Jetzt tritt der Fall ein, dass kurz vor Einreichung der Scheidung Ehepartner A aber einen hohen Zugewinn erfährt, z.B. durch Lottogewinn, Erbschaft etc. und dadurch während der Ehezeit einen deutlichen höheren Zugewinn hat als Ehepartner B.
Muss A jetzt trotdem die Hälfte an des Zugewinns an B abdrücken? Ehepartner B steht ja eh schon gut da und A könnte das Geld gut gebrauchen, weil er ja sonst kaum Geld verdient. Würde mich mal interessieren.

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?