BAV nur manchmal steuer- und sozialversicherungsfrei?

2 Antworten

Die bAV, sofern nach § 3, Nr. 63 EStG abgeschlossen ist steuer- und sozialversicherungsfrei in den Beiträgen, da diese vom Brutto bespart wird und selbiges in Folge der Entgeltumwandlung reduziert wird.

Das Elterngeld bemisst sich anhand eines vom Brutto errechneten fiktiven Nettoeinkommens, ist aber selbst steuerfrei, unterliegt jedoch dem Progressionsvorbehalt.

Warum die bAV unverändert weiterläuft, wenn du keinen Arbeitslohn beziehst, ist mir schleierhaft...

Das ist richtig nur dann steuerfrei, wenn auch Entgelt bezogen wird. SV-Beiträge fallen ebenfalls nur an, wenn Du im Arbeitsverhältnis Entgelt beziehst. Eine Prämienfreistellung wäre hier angeraten.

Hm, aber es gibt doch die jährlichen maximalen Grenzen zur Steuer- und Sozialversicherungsfreiheit der Beiträge. Ich kann doch auch Einmalbeiträge zahlen die sich auch auf die jährlichen Max-Grenzen auswirken (Bsp. aus meiner Vergangenheit: 8 Monate Arbeitseinkommen aber Jahresbeitrg aus Gehaltsumwandlung in einem Monat gezahlt, hier wirkten dann - wie von mir erwartet - die jährlichen MAX Grenzen für Steuer und Sozialversicherung).

0
@Sunipeau

Das ist kein Widerspruch. Zum Zeitpunkt der Zahlung muss ENtgelt bezogen werden. Wer nur einen Monat Entgelt bezieht, in diesem Monat aber den Jahresbeitrag zahlt spart Steuern, wer nur anteilig zahlt nicht.

0

Übungsgleiterpauschale + Werkstudentin?

Guten Abend,

leider finde ich für mich kein passendes Beispiel bei den bereits gestellten Fragen zu diesem Thema.

Ich arbeite als Werkstudentin mit 64 Stunden im Monat (Lohnsteuerfrei (Gleitzone), aber RV Beiträge, und selber als Studentin bei der Krankenkasse versichert (da mehr als 450€ im Monat)). Kann ich dennoch die Übungsleiterpauschale in einem Sportverein steuerfrei beziehen? Und wo muss dies angegeben werden?

Schöne Grüße

Ilona

...zur Frage

Einzahlungen in Pensionskasse steuerlich bei der EKS-Erklärung relevant?

Guten Abend,

seit Jahren frage ich mich schon, ob ich das so richtig mache ...

Also, der Beitrag in die Pensionskasse wird vom Bruttogehalt gezahlt. D.h. es fallen keine Steuern + Sozialversicherungsbeiträge an.

Das gleiche gilt für eine Direktversicherung (Lebensversicherung), die auch steuer- und sozialversicherungsfrei ist.

Bisher habe ich die Beiträge nicht in der EKS-Erklärung angegeben. Ist/war das richtig oder falsch ???

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße Indien

...zur Frage

BAV: Swiss Life Champion Direktversicherung

Hallo Community,

da ja die Unisex Tarife in aller Munde sind und ich nun auch für mein Alter Vorsorgen möchte, suche ich hier noch Tipps bzw. Meinungen.

Ich lasse mich zur Zeit bei der Telis "unabhängig" beraten, dort wurde mir folgendes Produkt für eine BAV empfohlen:

Swiss Life Champion Direktversicherung

Wie ist eure Erfahrung mit der Swiss Life und speziell zu diesem Produkt.

Kurz zu meiner Person, ich bin 21 Jahre alt noch in der Ausbildung.

Vielen Dank für eure Meinungen.

MFG

Flolucious

...zur Frage

Wenn ich als Werkstudent im Monat 950 Brutto verdiene, wie viel muss ich dann ungefähr an Sozialversicherungen und oder Lohnsteuern zahlen?

...zur Frage

Lohnsteuer und Sozialversicherung von nur 4 Arbeitstagen im Monat?

Hallo,

ich bin länger krank geschrieben und die Lohnfortzahlung des Arbeitgebers endete am 04. September. Seit dem 05. September beziehe ich Krankengeld.

Wie werden diese 4 Tage für September, die mein Arbeitgeber noch als normales Gehalt bezahlt, versteuert?

Es sind Brutto ungefähr 400 €. Werden diese 4 Tage ganz normal versteuert, wie mein bisheriges Gehalt? Oder muss ich, wie bei einem Minijob unter 450 €, keine Lohnsteuer und keine Sozialversicherung bezahlen?

...zur Frage

Was passiert mit der betrieblichen Altersvorsorge beim Ausscheiden aus dem Unternehmen?

Wie verfährt man am besten mit der betrieblichen Altersvorsorge, wenn man aus dem Unternehmen ausscheidet? Sollte man diese weiter besparen oder beitragsfrei stellen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?