Bausparvertrag zuteilugsreif.Geld in neuen investieren?

1 Antwort

Unter dem Gesichtspunkt, dass Dein Bauparvertreter Dir später zum Einzug eine Flasche Sekt bringt schon, denn er wird dadurch super verdienen.

Für Dich eher ungünstig. Für eine bessere alkulation müßte man alle Daten kennen (bisherige Bausparsumme, angesparter Betrag, vermutlicherKaufpreis, mögliche monatliche Sparrate jetzt, späterer Betrag der für Zins udn Tilgung möglich ist), aber ich wäre bei dem Vorschlag auch sehr vorsichtig.

Vorfinanzierten Bausparvertrag zur Zuteilung bringen.

Hallo,

ich habe vor 3 Jahren einen vorfinanzierten Bausparvertrag bei LBS abgeschlossen. Jetzt wollte ich, nach 3 Jahren, so viel drauf zahlen, dass ich auf 40 % der Bausparsumme komme. Lt. Berater kein Problem. Es gibt aber ein "aber" der Vertrag wäre noch nicht Zuteilungsreif, da Bewertungszahl noch zu niedrig sei, und müsste noch bis 11.2016 bespart werden. (komisch lt. Vertrag hatte ich keinen Zeitlichen Rahmen wie lange ich bis 40% sparen müsste, min. 18 Monate). Dann wollte ich mehr wie bis 40% drauf zahlen, damit ich so schnell wie möglich zu Zuteilung komme, da je höher Guthaben desto höher Bewertungszahl. Lt. Berater geht es nicht da ich auf meine Bausparvertrag nur bis 40% einzahlen dürfte und nicht mehr. ??? Meine Fragen: 1. Wie wird diese Bewertugszahl überhaupt bestimmt? 2. Warum darf ich nicht mehr wie 40% auf ein mal drauf zahlen, aber monatlich nach dem ich die 40% erreicht habe. 3. Besteht die Möglichkeit überhaupt aus diesem Schmarrn rauszukommen?

Vielen Dank im Voraus freue mich auf eure Antworten

...zur Frage

Führen die Banken eine Abtretung der Grundschuld an den neuen Darlehensgeber untereinander durch ?

Oder muss ich da noch irgendwas machen oder beantragen, wenn mann einen neuen Darlehensgeber für ein Anschlusdarlehen hat ?

...zur Frage

Sperre ALG1 nach Probezeitkündigung im neuen Job?

Liebe Community,

aufgrund einer Firmenübernahme ist relativ viel Unruhe entstanden und wir sind am diskutieren, ob im Falle einer Eigenkündigung und dem direkt anschließenden Start in einer neuen Firma eine Sperre beim ALG1 zu erwarten ist, wenn im neuen Job die Probezeit nicht überstanden wird ?

Ich habe in den Foren leider nichts dazu gefunden, deshalb wäre eine Antwort von Euch toll !

...zur Frage

LBS Bausparvertrag - Vorfinanzierung früher beenden?

Hallo zusammen,

ich habe zwei Bausparvertrag bei der LBS zu je 50000€ seit 2012 / Hausfinanzierung.

Beider dieser Verträge ist mit je 25000 vorfinanziert mit einer Laufzeit bis 12.2022.

Da ich immer mehr bezahlt habe sind diese nun früher zuteilungsreif (mind. 40% der Besparung ist erreicht und eine BZ von 240 gegeben) => somit schon Ende 2018 zuteilungsreif.

Ich bin davon ausgegangen, dass ab diesem Moment der "Zuteilungsreife", der Vorfinanzierungskredit beendet ist.

Leider stimmt dies wohl nicht. Laut LBS Berater kann man frühestens ein Jahr früher aus der Vorfinanzierung kommen (auf Kullanzbasis), somit frühestens 12.2021.

Ist dies so richtig? Irgendwie fühle ich mich dabei getäuscht.

Danke

   

...zur Frage

Leeren Bausparvertrag kündigen - Abschlussgebühr und Saldo trotzdem bezahlen?

Guten Tag, ich habe mir vor Jahreneinen LBS Bausparvertrag Classic F5-R (Bausparsumme 50.000€) bei der Sparkasse aufschwazen lassen. Zu dieser Zeit war ich in der Ausbildung und brauchte den noch nicht. Das war 2012 Jetzt möchte ich den Bausparvertrag kündigen. Wenn ich kündige (natürlich unter Einhaltung der Kündigungsfrist) bezahle ich dann trotzdem die Abschlussgebühr von 100€, oder fällt diese nur an, wenn ich etwas eingezahlt hätte? Und was ist mit dem Saldo von 500€ (jährlich 100€ BSV-Abschluss siehe Anhang) Oder ist es sinnvoll den Bausparvertrag einfach weiterlaufen zu lassen und nie etwas einzuzahlen? Da kündigt mir die LBS bestimmt von sich aus, oder?

Ich habe schon in dem Anhang "Das Kleingedruckte" meines Bausparvertrages nachgeschaut unter Kündigung, mein Meinung nach unzureichend beschrieben.

...zur Frage

Kann siw Auszahlung des Bausparguthaben widerrufen werden??

Hallo, ich habe einen Bausparvertrag der LBS aus dem Jahr 1997. Dieser ist Zuteilungsreif. Der Berater hat uns nun geraten das angesparte Guthaben auszahlen zu lassen, den Vertrag aufzulösen und das Guthaben für eine geplante Baufinanzierung einzusetzten. Ich habe dem zugewilligt und unterschrieben. Jetzt bereue ich diese Entscheidung, denn das Geld wäre mitr 2,5 % Guthabenzins zukunftssicher gut aufgehoben gewesen. Habe ich nun ein Widerrufrecht? Danke für eine schnelle Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?