Bausparvertrag und Inflation

3 Antworten

eine Hyperinflation, die dazu führen wü+rde, dass Dein Geld nichts mehr Wert ist, wird es nciht geben. Sieh doch mal die Wirtschaftsaten an.

Seit zwei Jahren bewegen sich die Preise praktisch nciht. Wie willst Du nun in 12 Monaten eine Hyperinflation hinbekommen, wenn wir noch andeflationären Tendenzen hängen.

Ich bin kein Freund von Geldanlagen aber so schlimm wird es schon nicht kommen! Jedenfalls nicht auf ein Jahr.

Auch wenn alles (zurecht) von Infaltion redet, haben wir ja erst mal das Thema, die Leute dazu zu bewegen, Geld auszugeben, also ordentlich aus der Deflation raus zu kommen.

Bei einem Bausparvertrag darf man nicht nur auf die Guthabenkomponente abstellen. Berücksichigt man nämlich den Darlehensanspruch sieht die Bewertung schon ganz anders aus. Denn mit der angesprochenen Inflation wird eine Erhöhung der Zinsen einhergehen. Dann ist der Anspruch auf ein zinsgünstiges Darlehen "Gold wert". Unter Inflationsgesichtspunkten ist ein bausparvertrag damit gar keine so schlechte Alternative.

Was möchtest Du wissen?