Kann ich monatlich auf den Bausparvertrag auch 100 Euro einzahlen und im letzten Monat den Rest als Einmalzahlung?

3 Antworten

Ja, Du kannst. Aber:

Bei jedem BSV-Abschluss gelten bestimmte Vertrags- bzw. Tarifbedingungen, z. B. über die Mindesteinzahlungsquote. Mit Deinem Einzahlungsplan verletzt Du diese Bedingungen und Dein Ziel wird so nicht erreicht. Vielleicht wird Dein BSV auch aufgekündigt, weil Du die Abschlussgebühr mit Deinen Beiträgen nicht zügig leistest.  

Dieses Ziel hast Du nicht uns nicht verraten, weil Du es entweder nicht formulieren kannst oder die zusätzlichen Fragedetails nicht eingegeben hast. Wie das geht, kannst Du in den beiden beigefügten Bildern sehen.

 - (Bausparvertrag, anspruch)  - (Bausparvertrag, anspruch)

Damit könnte ich leben wenn ich noch etwas warten muss. Ich will nur nicht dass mir der vertrag gekündigt wird. In diese Richtung soll die Frage gehen.

Über das Geld für die Einmalzahlung verfüge ich aktuell noch nicht.

Wenn Du auf eine Antwort ein Kommentar geben willst, mußt Du auf Antwort kommentieren gehen. Ich dachte Du willst eine schnelle Zuteilung haben, dann erst macht es Sin so früh wie möglich die Einmalzahlung zu tätigen. Je später die kommt, desto länger dauert die Zuteilung. Ich glaube aber kaum, daß Dir der Bausparvertrag gekündigt wird. Zuerst folgt eine Zuteilung und erst nach 10 Jahren kann in der Regel gekündigt werden. 

0

Eine ziemlich bescheuerte Idee, denn die Bewertungszahl richtet sich danach wieviel wann eingezahlt wurde. Wenn Du zu Beginn nur 100€ einzahlst, dann wird die Bewertungszahl kaum wachsen. Erst mit der Restzahlung zum Ende der Laufzeit wird sich was tun, aber dann musst Du sicherlich noch eine Weile warten. Zahle zuerst den großen Betrag ein und dann die Raten über 100€/Monat, das hat die beste Auswirkung. 

Was möchtest Du wissen?