Bausparvertrag kündigen und in MSCI World ETF investieren?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Bausparvertrag behalten 83%
Kündigen und in ETFs investieren 17%

5 Antworten

Bausparvertrag behalten

Wie Du oben gesagt hast, ist der BSV ca. 50% deines Vermögens und mit einem 2% Vertrag bist du perfekt im defensiven Bereich investiert. Denn so sicher bekommst du keine 2% irgendwo auf dem Markt.

Du schreibst aber auch, dass Du bereit wärst etwas mehr Risiko einzugehen. Wenn Du in die genannten Märkte investierst, erhöhst Du Risiko nicht nur ein bisschen, sonder Du gehst voll ins Risiko und hast keine defensiven Investments mehr. Du musst Dir also bei einem Wechsel bewusst sein, dass Du von 0% Schwankung auf 40% Schwankung im Jahr gehen würdest, wenn Du verkraften kannst, dann könnte ein Wechsel langfristig Sinn machen.

Da wir aber nicht wissen, wie groß Dein Risikoappetit ist, was Du für einen Anlagehorizont hast, was Deine persönliche aktuelle Situation ist, was für Pläne Du hast etc. kann Dir hier keiner die Entscheidung abnehmen.

Noch am Rande bemerkt, 100% Aktien ist nicht unbedingt die beste Wahl, siehe Portfoliotheorie von Markowitz.

Woher ich das weiß:Beruf – Studium Betriebswirtschaft / Vermögensverwalter und -Berater

Hey danke für die Antwort. Also die YouTube-Universität auf der ich die letzten 4 Wochen auf Teilzeit studiert habe, hat mir gesagt, dass in den MSCI World Index zu investieren eigentlich ja schon eine relativ sichere Geldanlage ist, wenn man langfristig investiert :) Das Problem ist nur, dass mir das Geld auf dem Bausparer halt einfach auch zu unliquide für den prozentualen Anteil meines Vermögens. Für die im Endeffekt wenigen Zinsen kann ich halt Jahre lang nicht an mein Geld, wohingegen man bei Aktien ja doch auch mal aussteigen kann wenn der Kurs gerade gut steht oder?

0
@Tim234

Normalerweise kommt man an das Geld aus nem BSV auch recht schnell, zwar nicht so schnell wie beim Aktienmarkt, aber auch kurzfristig. Vor allem bei 2% Zins, da ist jede Bausparkasse froh, wenn so ein Vertrag weg ist.

Tja die YouTube Uni. Im Bezug auf den MSCI World ist der ETF absolut sicher, aber der MSCI World halt nicht, das ist ein aktieninvestment und wie der März letzten Jahres gezeigt hat, kann der mal schnell bis zu 40% fallen Undines ist halt nicht garantiert, dass es jedesmal wieder so schnell hoch geht.

1
@heinuun
Normalerweise kommt man an das Geld aus nem BSV auch recht schnell,

Wieviele Tage dauert die Auszahlung ungefähr nach einer Kündigung?

Geht auch eine Teilkündigung eines BSV?

0
@LittleArrow

Das musst du bei der BSK anfragen. Normalerweise müsste das Geld innerhalb eines Monats verfügbar sein, doch hier kann die BSK genauere Infos geben.

0

Finanzfragen klärt man nicht über eine Abstimmung. Dazu noch ohne weitere Informationen über Deine persönliche finanzielle Situation, Risikobereitschaft etc.

Ohne zusätzliche Details zu haben würde ich mal empfehlen, den Bausparvertrag liegen zu lassen. Sichere zwei Prozent bekommst Du sonst im Moment nirgends und das Geld gibt Dir als Rücklage eine finanzielle Sicherheit für Notfälle.

Den Vertrag würde im Notfall die Bausparkasse mit Kußhand auflösen.

Wenn Du weiteres Geld anlegen möchtest, was Du länger, min. 10 Jahre entbehren kannst, mach einen ETF-Sparplan zusätzlich.

So isoliert kann man das aus meiner Sicht nicht beantworten. Da spielen viele Fragen eine Rolle. Benötigst du das geld evtl irgendwann? Hast du weiteres Vermögen? Welches Risiko bist du bereit einzugehen? Etc...

Allgemein kann man sagen dass ein gut aufgestelltes Portfolio sowohl aus einem sicheren Teil als auch aus renditeträchtigeten Bausteinen bestehen sollte.

Für den sicheren Teil ist ein BSV mit 2% Zinsen der Jackpot, was vergleichbares bekommst du nirgends.

Wenn das aber der große Teil deines Vermögens ist, wärst du für dein Alter natürlich zu stark im sicheren Bereich investiert und lässt dir Renditechancen entgehen. Wir oben schon gesagt muss man immer die Gesamtsituation betrachten um das sinnvoll entscheiden zu können.

Danke für deine Antwort. Der Bausparvertrag beträgt etwas weniger als die Hälfte meines Gesamtvermögens. Bei der ETF Investition hätte ich das 70/30 Portfolio gewählt, mit MSCI World und Emerging Markets. Ich wäre denke ich schon bereit dazu etwas mehr Risiko einzugehen. Benötigen werde ich das Geld in nächster Zeit nicht, auch habe ich nicht vor in den nächsten Jahren größere Anschaffungen wie Hausbau oder Wohnungskauf zu tätigen.

0
@Tim234

Allgemein kann man in jungem Alter schon mehr als 50% in ETFs anlegen. Ist es realistisch dass du die nächsten Jahre weiter Geld sparst? Dann würde ich das ggf. In ETFs packen und die Kündigung des BSV vermeiden. Wie gesagt, ein "Sparbuch" mit 2% bei null Risiko würde ich persönlich ungern aus meinem Portfolio nehmen. Wenn ich es denn hätte ;-)

1
@Amado

Geld sparen werde ich in den nächsten Jahren glaube ich eher weniger. Ich habe mir halt die Charts des MSCI World angeschaut und gesehen, dass dieser innerhalb von 6 Jahren eine Wertsteigerung von circa 60% hatte. Also wenn mein jetziges Vermögen nach meinem Studium eine Wertsteigerung von 60% hat gegenüber einer Steigerung von 2% ist das schon ein Unterschied, dachte ich mir :)

0
@Tim234

Es kann in 60 Jahren auch weniger sein. Aber vom Prinzip her ist das schon korrekt. Du bist jung und auf das Geld nicht angewiesen, da kann ein hoher Aktienanteil schon richtig sein.

Nur schade um den schönen Vertrag. Aber vlt hast du ja jemanden in der Famillie der ihn übernehmen will.

1
@Amado

Was meinst du mit übernehmen? Kann man einen Bausparvertrag einfach umschreiben auf jemand anderen?

0
@Tim234

Das dürfte je Bausparkasse unterschiedlich sein. Schwäbisch Hall zB erlaubt den Vertrag auf Familienmitglieder umzuschreiben.

An jemand beliebigen geht da nicht.

0
Bausparvertrag behalten

Ein vernünftiger Vermögensaufbau beginnt mit einer Reserve von etwa 2-3 Monatsausgaben plus etwas für größere Reparaturen falls man ein Auto oder so hat.

Und ein gut verzinster Bausparvertrag könnte als eine solche Reserve genommen werden.

Wenn Du also eine Reserve hast dann spricht nichts da gegen den "Überschuss" riskanter und hoffentlich gewinnbringender anzulegen. Ansonsten halt nicht.

Oder es ist besonders wichtig für Dich und Du hast die Frage 2x unter unterschiedlichen Accounts gestellt.

https://www.finanzfrage.net/frage/bausparvertrag-aufloesen-und-in-etf-msci-world-investieren

Bausparvertrag behalten

Meine Meinung : Ich bleibe bei meinen guten alten Bausparverträgen .

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ok, wieso das?

0

Was möchtest Du wissen?