Bausparvertrag gültig?

3 Antworten

Ich würde den Vertrag genau mit der Begründung platzen lassen.

Keine Einzahlungen vornehmen und der Wüstenrot schreiben, die Unterschrift wäre nur erfolgt unter dem Druck des Vertreters, mit dem Vertrag würde die Finanzierung klappen.

Du hast dann zwar einen Feind mehr, aber Geld gespart.

Hallo,

solange der Bausparvertrag nicht bespart wurde,

kann er ohne Kosten aufgelöst werden,

dies geschieht meist nach 12 Monaten nach Abschluss ohne Geldeingang automatisch von Seiten der Bausparkasse.

Was Die angeboten wurde, war ein sog. Vorauskredit mit anschließendem Bausparvertrag, dies ist ein Modell der Finanzierung, welches man bei allen Bausparkassen findet, d.h. während Du einen Bausparvertrag ansparst, wird die im Voraus ein Kredit gewährt, der dann durch den Bausparvertrag getilgt werden soll.

Wenn der Vorauskredit nicht zu Stande kommt, kann der Bausaprvertrag gelöscht werden oder selber bespart werden für einen zukünftigen Darlehnsanspruch.

"Da hieß ich würde einen bei der Wüstenrot bekommen aber nur unter der voraussetzung das ich einen bausparvertrag abschließe!"

ja und das hast Du nicht verstanden! Das Bausparprinzip ist doch so, das Du einen Vertrag ansparst, um dann wenn er Zuteilungs-reif wird, und Du den Rest als Kredit beantragen kannst. Aber das dauert lange. Du bekommst den Kredit nicht heute bzw. in diesem Jahr. Klar die Abschluss-Prämie erhält der Vermittler. Das ist sein Geschäft.

Oder wollte der Vermittler den Vertrag vorfinanzieren. Auch das gibt es.

Wegen Zwischenkredit für Renovierung wurden mir 3 Bausparverträge incl. Riester untergejubelt... ist das rechtens?

Hallo! Ich verstehe die deutsche Sprache noch nicht zu 100% und ich denke, dass das seinerzeit der Berater von der Wüstenrot auch ausgenutzt hat. Diese Zeilen schreibt für mich mein Bekannter, damit es fehlerlos ist. Es geht um eine Zwischenfinanzierung über 24.000 Euro, die ich mittels Bausparvertrag und Darlehen von der Wüstenrot für Renovierungsmaßnahmen für mein Haus bekommen habe. Die Höhe des Bausparvertrags für den Zwischenkredit beläuft sich ebenfalls auf 24.000 Euro. Hierfür zahle ich monatlich 50 € Zinsen und eine Sparrate in Höhe von 120,40 €. Zusätzlich musste ich aber noch einen weiteren Bausparvertrag in Höhe von 34.000 Euro, für den ich monatlich 50 Euro aufbringen kann und noch einen Riesterbausparvertrag in Höhe von 50.000 Euro abschließen, den ich nicht besparen kann. Also insgesamt Verträge in Höhe von 108.000 Euro, was mich 1.080 Euro an Abschlussgebühr gekostet hat und das für einen Bedarf von 24.000 €. Ich habe keine Ahnung. Ist das nicht Betrug? Leider ist die Widerrufsfrist längst ausgelaufen. Ich habe alles erst bemerkt, als ein Bekannter in meine Unterlagen Einsicht bekommen hat und mich darauf hingewiesen hat. Danke schon mal!

...zur Frage

Überprüfung Kombidarlehen Wüstenrot ideal c/f

Ich habe ein Angebot über das ideal c/f bausparvertrag von wüstenrot. Es geht darum dass eine Summe (anschlussfinanzierung) von 220.000 Euro aufgenommen wird als Darlehen und nach 10 Jahren abgelöst wird . Leider bekomme ich keinen zins- und Tilgungsplan :( also: Bsv über  220.000 euro. Die Bausparkasse müsste meine Bank ablösen mit dieser summe. Ich würde einen bsv über diese Summe abschliessen. Dann mit 1.4 % nur zinsen zahlen 10 Jahre sprich 257 euro. Parallel 650 in den bsv einzahlen 10 jahre. Es sind dann 77.000 euro im bsv.Nach 10 Jahren genau kommt es zur Zuteilung. Der "kredit" wird abgelöst. Ich zahle dann den Rest 143000 mit 2.35 % weiter, also 880 Euro monatlich inkl zins und Tilgung. Das geht dann höchstens 14 jahre.

Ich bin sehr skeptisch ob das mit der Bewertungszahl und Zuteilung wirklich reibungslos abläuft. Ob die Raten wirklich so passen und ich später keine böse Überraschung erlebe wenn zuwenig gespart ist und die Zuteilung verschoben wird.das wäre verheerend. Kennt sich jemand aus mit dieser Finanzierungsform der Wüstenrot?

...zur Frage

Ich muß das Bauspardarlehen von Wüstenrot nicht nehmen, besser jetzt günstigen Zinssatz reservieren?

Ich bin ja nicht verpflichtet das Bauspardarlehen von Wüstenrot zu nehmen, ich könnte auch den Zinsbonus (orientiert sich an der Höhe der Umlaufrendite) nehmen und mir jetzt - da die Bauzinsen so niedrig sind - einen günstigen Zinssatz reservieren lassen. Der normale Zinssatz bei dem Bausparer wäre 3,95 %, die Sondervariante 2,50 % (siehe vorige Frage, das kapiere ich nicht so recht). Momentan soll es ja für 2 % Baukredite geben, da hätte ich dann fast 2 % eingespart, kann die in die Tilgung stecken (oder einfach niedrige Raten zahlen) und auf das bis 2016 angesparte Kapitel (muß bis 03/16 ansparen, Beginn war 03/2006, Bausparsumme 68.000 Euro) bekäme ich noch diesen Zinsbonus, das klingt doch eigentlich gut. Oder was meint Ihr? Könnte ich JETZT schon - also 2 1/2 Jahre vorher - den Kredit reservieren lassen? Und was kostet das, rentiert sich das Ganze dann noch? Was ratet Ihr mir? Ich hätte große Lust das Darlehen nicht von der Wüstenrot Bausparkasse zu nehmen, weil die mich verärgert haben, die lassen mich aus Vorausdarlehen nimmer raus und ich zahle Monat für Monat Zinsen für das Darlehen und spare nebenbei den Bausparvertrag an und zahle so - jetzt check ich das langsam erst - viel zu lange ab, wäre schneller wenn ich mtl. tilgen würde und dann immer weniger Zinsen anfallen und die Tilgung langsam steigt. Daher wäre mir ganz recht, das Darlehen dann bei einer anderen Bank zu bekommen.

...zur Frage

Wuestenrot: Auszahlungsfrist Bausparvertrag?????

Servus, habe einen BSV Ideal von der Wuestenrot von 2003. Dieser ist jetzt erfüllt (50% der Bausparsummer einbezahlt, min. 7 Jahre vergangen, Bewertungszahl hoch genug)... Jetzt telefoniere ich heute mit der Dame bei dem Verein, die mir mitteilt, dass mein Bausparguthaben (da ich das Darlehen nicht annehme und rückwirkend die Guthabensverzinsung auf 4,25% p.a. steigt) wohl Ende des Jahres zugeteilt wird, aber eine Auszahlungsfrist bei dem Vertrag von 3 Monaten besteht, so dass das Guthaben zum sportlichen 01.04.2012 ausgezahlt wird... Das würde in den ABB stehen... Jetzt habe ich zwar die Urkunde und die Bedingungen, aber die ABB von 2003 habe ich nie bekommen und wurde auf sowas auch nicht hingewiesen... Hat jemand vielleicht noch die ABB Ausführung aus dem Jahr oder kann mir jemand sagen, ob das so richtig ist??? Das ist so ähnlich als würde ich morgen mit meinem Sparbuch zur Sparkasse gehen und die sagen würden komm mal zu Ostern nächstes Jahr wieder^..^

...zur Frage

Haus vor beantragung von Hartz 4 verkaufen?Bausparvertrag?

Hallo zusammen !

Habe vor ca 8 J ein Haus gekauft 200.000 Euro Habe mit Kredit und bausparvertrag finanziert. Restschulden 180.000 Euro. Auf Bausparvertrag 66000 Euro,der Kredit wird durch den Bausparverttrag in 2 Jahren abgelöst.Zahle also dann nur noch die Restschuld von 132.000 Euro an die(Bausparkasse). Bin durch schwere Krankheit seit 1 Jahr Schwerbehindert Gdb 90%. Beziehe derzeit Arbeitslosengeld 1 . Meine Frau arbeitet halbtags wärend unser Kind in der Schule ist,Einkommen 420Euro netto,+Kindergeld 184 Euro.

Werde warscheilich nie wieder einen Job bekommen.

Nun meine Frage was machen mit Haus und Bausparvertrag? Verkaufen ? derzeitiger Wert ca 230.000Euro Bausparvertrag ist gekoppelt mit meinem kredit. Das Haus verkaufen den Bausparvertrag auflösen und das geld ins Ausland bringen ?

Der Steuerbetrug ist mir bewust1 Aber was wollen die machen wenn das Geld weg ist ? Eine Geldstrafe die ich ja nicht zahlen kann 1 jahr haft würde ich auch in kauf nehmen es geht schließlich um was ,um alles wofür ich mein ganzes leben gearbeitet habe.

Das Haus ist nicht haltbar 168qm wohnfläche sind für3 personen nicht angemessen,ebenso die Heitz und Nebenkosten von 390Euro. Zahle zur Zeit nur den kredit 879 Euro (ohne Tilgung 455Euro) Habe in meinem ausgeübten beruf sehr gut verdient doch nun kommt Hartz4,Habe noch 10 Monate in denen ich Ag1 beziehe.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Mfg Dankefür alle Antworten .

...zur Frage

Vertragsabschlussgebühr bei einem Bausparvertrag über VL?

Hallo,

vor einiger Zeit habe ich einen Vertragsüberblick von meiner Bank zugeschickt bekommen. Dort stand drauf wie viel monatlich drauf gezahlt wurde und wie viel nun drauf ist. Ganz oben Stand allerdings, dass mir 200€ abgezogen wurden als Vertragsabschlussgebühr, weiß nicht ob das der korrekte Begriff war aber so ungefähr.

Ist das korrekt so? Ich wusste nicht dass die eine Gebühr erheben, erst recht nicht bei einem Azbui.

Vielen Dank in Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?