Bausparvertrag für die Finanzierung einer Immobilie im Ausland nutzen und Riesterförderung kriegen?

1 Antwort

Guten Abend!

Es gab zu diesem Thema 2009 ein Urteil beim EUGH. Die alte Bestimmung sah vor, dass Wohnriester nicht möglich ist, wenn man eine selbstgenutzte Immobilie im Ausland bauen oder erwerben will. Nach dem Urteil ist dies nun anders:

Wohnriester ist auch dann möglich wenn du eine Immobilie im EU-Ausland bauen oder kaufen möchtest. Voraussetzung: die Immobilie wird selbst genutzt.

Eine Zulage kannst du in deinem Fall also bekommen.

VG und einen schönen Abend, Rasenpfleger

Ist eine Ablösung bei vorzeitiger Beendigung eines gewerblichen Mietvertrages üblich?

Ich bin Vermieter einer gewerblich genutzten Immobilie. Es handelt sich um einen Gastronomie und Hotelbetrieb. Der Mietvertrag läuft noch bis Mai 2019. Der jetzige Mieter, ein erfahrener und solventer Gastronom, möchte gerne aus dem Vertrag. Er hat mir einen Nachmieter vorgestellt, ein Ehepaar mit einer guten Ausbildung und langjähriger Erfahrung in der Branche, allerdings als Angestellte. Ich habe ihm die Untervermietung vorerst bis zum 01.03.2017 gestattet, da ich mich bis dahin im Ausland befinde. Die beiden sind sich vom Grundsatz her einig. ( Inventarübernahme, Ablösung Brauerei etc.). Ich möchte den jetzigen Mieter nicht so leicht aus der Haftung entlassen, da ich nicht einschätzen kann wie solvent die neuen Mieter sind. Allerdings wird eine Untervermietung bis Mai 2019 kaum möglich sein, da die Banken bei der Finanzierung, für den neuen Mieter, ( Inventar etc.) wohl nicht mitspielen werden. Ist es üblich vom derzeitigen Mieter eine Entschädigung oder Vorfälligkeit zu verlangen? Wenn ja, in welcher Höhe. Auch in Anbetracht das in 2017 die komplette malermäßige Renovierung des Hauses laut Mietvertrag ansteht und der Mieter sich wohl gerne die Kosten sparen möchte. Ich möchte auch nicht das dem neuen Mieter dies auferlegt wird. Zumal die geforderten Abstandszahlungen des derz. Mieters schon sehr hoch sind. Denkbar wäre für mich, das der alte Mieter als Ausfallbürge für die restliche Mietzeit haftet.
Ich freue mich auf eure Antworten und Vorschläge. Danke schonmal im voraus.?

...zur Frage

Welche Finanzierung für vermieteten Teil

Wir haben eine Immobilie erworben, die wir zum Teil vermieten werden. Wir haben zwei Finanzierungsbausteine à 50.000 €, einmal über einen annuitätischen Kredit über 30 Jahre 10 Jahre Zinsbindung, einmal über einen vorfinanzierten Bausparvertrag über 25 Jahre Laufzeit mit Volltilgung - also zinssicher.

Nun stellt sich die Frage, welche Zuordnung steuerlich sinnvoller ist. Bei dem Annu sind die Zinsen zu Beginn höher (=mehr absetzen, ca 80 € Unterschied) und sinken dann über die Jahre unter den Bausparer, der in den ersten 14 Jahren den gleichen Zins ergibt - danach aber nur noch 1%. Bei dem Annu kann es natürlich sein, dass der nach der Zinsbindung auf 5% Zins oder mehr geht, je nachdem, wie sich das entwickelt. Diese Zinsunsicherheit hätte man dann auf den Mietvertrag "abgeschoben"...

...zur Frage

Bausparvorausdarlehn - Umschuldung - Zwischenkredit?

Hallo. Zur Finanzierung einer Immobilie habe ich 2010 ein Bausparvorausdarlehn abgeschlossen. Die Zinsen für den Kredit habe ich immer gezahlt und auch die Sparraten für den Bausparvertrag. Der Bausparvertrag ist Zuteilungsreif und somit konnte zum 01.05.2018 umgestellt werden. Soweit ich das verstehe wird der Kredit durch den Bausparvertrag abgelöst. Die Differenz ergibt einen neuen Kredit. In meinem Fall wurde der Bausparvertrag mit dem Kredit umgestellt und abgeschlossen. D.h. zum 01.05.2018 war der komplette Kredit getilgt.

Problem: Bei der Umstellung am 01.05.2018 hat die Bank einen Zwischenkredit erstellt für den Zeitraum Jan. bis April. D.h. Ich habe für 4 Monate doppelte Zinsen gezahlt. Der Zwischenkredit wurde Rückwirkend erstellt. Die Bank hat alles automatisch abgebucht ohne mein Einverständnis.

Ist das Rechtens? Kann mir das jemand erklären?

Ich habe die Bank angeschrieben, leider wollen die sich dazu nicht äussern.

...zur Frage

Kapitalanlageimmobilie - Finanzierung mit Bausparvertrag - kann Abschlußgebühr abgesetzt werden?

Wenn ein Kapitalanleger eine Immobilie über einen Bausparvertrag finanziert (Tilgung über Bausparer) ist es dann möglich, dass die Abschlußgebühr steuerlich berücksichtigt wird?

...zur Frage

Bausparvertrag kündigen wegen Autokauf, Abschlußgebühr der Bausparkasse dann verloren?

Ich habe meinen Bausparvertrag nun acht Jahre angespart. Nun steht ein Autokauf an. Eine Finanzierung für das Auto bei meiner Hausbank ist mir zu teuer. Auch der Autohändler hat kein günstiges Leasingangebot parat. Deshalb möchte ich nun mein Guthaben aus dem Bausparvertrag ausbezahlt bekommen. Der Bankberater meinte, nur bei Neuabschluß eines Bausparvertrages kann ich die Abschlußgebühr wieder angerechnet bekommen. Ist das bei allen Bausparkassen so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?