Bausparvertrag - Nie einzahlen dank VL?

3 Antworten

Dieser tolle Vertrag läuft dann erst in ca. 42 Jahren aus. Dein Berater ist Dir dankbar für die erhaltene Abschlussprovision. Das ist alles so machbar. Vielleicht erzählt Dir der Berater aber noch, ab wann Du über Dein Bausparguthaben frei verfügen kannst, denn er kennt auch Dein Alter.

Kannst Du mit Deiner vL nicht Besseres anfangen?


Nicht nur rechtens und legitim, sondern auch üblich!

Der einzige Haken daran ist, dass mit dem selben Geld in einen Fondssparplan wesentlich mehr rauskommen würde.

1

Magst du mir das erläutern, wenn ich noch die Möglichkeit habe, dies um zu disponieren?

Ich bin nun seit knapp einem Jahr in der Ausbildung. Die VL Zahlungen erfolgte automatisch mit Abschluss des BVs, da ich bei einer Behörde beschäftigt bin. 

Mir ist bewusst das Sie damit einen Aktien Fondplan meinen, aber inwiefern würde dieser mir ohne Einzahlung mit VL mehr Geld einbringen? Und wäre es möglich die VL noch auf solch ein Finanzprodukt umzuschreiben?

0
43
@CFischer

Nur Laien dürfen dich beraten, ohne dich zu kennen. Ich bin Profi.

Dass bei einem VL-Fondssparplan mehr als bei einem Bausparvertrag rauskommt, ist ganz einfach Fakt aber der, der dir den Bausparvertrag verkauft hat, wird auch seine Gründe gehabt haben.

0

Du hast bei einem Bausparvertrag Kontogebühren von 480,-€ ?!

VL in Bausparvertrag und Fonds?

Ist es möglich, die VL zu teilen, evtl. noch etwas draufzulegen und in einem Bausparvertrag und in Fondsanteile zu investieren? Wird die staatliche Förderung geteilt?

...zur Frage

VL Zahlungen in Riester BSV einzahlen (sinnvoll)?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage, wobei ich nicht weiß, warum die Bank mit davon abrät.

Folgendes: Ich habe einen Riester Bausparvertrag, in den ich jeden Monat einzahle, jedoch für meine weitere Lebensplanung zu wenig, weshalb ich Ihn gerne aufstocken möchte (bzgl. der Zuteilung).

Dazu kommt noch ein VL Bausparvertrag den ich besitzte. Hier gehen die "Standartmäßigen" 40,- € direkt vom Lohn rein. Diese Zulage würde ich jetzt gerne, anstelle des VL Vertrages, mit in den Riester BSV fließen lassen.

Nachdem ich dieses meiner Bank Beraterin mitteilte, meinte diese jedoch, das das nicht sinnvoll wäre, da ich dann auf die Gesamtsumme (also Selbstsparung + Arbeitgeber VL) bei Auszahlung die Sozialabgaben zu entrichten hätte.

Ok, eine normaler VL würde ja nicht besteuert werden, das stimmt. Aber ist der Nachteil, das die 40,- € zusätlich besteuert werden wirklich so gewichtig (Bausparsumme ist 40.000,-). Oder ist der Vorteil der schnelleren Zuteilung (durch die höhere Einzahlung) größer?

Selbst austocken sitzt z. Zt. nicht drin.

Über Hilfe und Meinungen würde ich mich sehr freuen!

...zur Frage

Vl sparen, Bauspar 100.000€ und GarantRente?

Hallo, ich habe einige Fragen zum Thema Geld sparen. Bin zurzeit Azubi im 2.Lehrjahr.

Ich war heute in der Bank und mir wurde einiges vorgestellt. Ich will eigentlich nur meine Vl ansparen, jedoch wurde mir viel verwirrendes Zeug eingeredet. Zum einem wurde mir ein Bausparvertrag vorgeschlagen mit 100.000€ ( da laut Beraterin sich kleine Beiträge nicht lohnen würden). Diese würde mit dem Vl angespart was monatlich 40€ beträgt. Heisst es nicht dann, dass ich mehr als 80 Jahre für 40% sparen müsste, um überhaupt das in Anspruch zu nehmen??? Weiteres wollte ich noch ein kleinen Betrag ansparen und da wurde mir zur GarantRent Vario empfohlen. Kann mir da jemand Angaben machen ob ich dieses Zeug überhaupt brauche? Ich wollte wie gesagt nur meine Vl sparen über 7 Jahre und diese ausgezahlt haben, mehr nicht:D

Hoffe ihr könnt mir was dazu sagen

...zur Frage

Kann ich einen VL-Bausparvertrag jederzeit kündigen?

Ich habe vor 3 Jahren einen Bausparvertrag für meine vermögenswirksamen Leistungen abgeschlossen. Jetzt brauche ich das Geld dringend. Komme ich einfach so daran?

...zur Frage

Vl-Anlageform Fonds

Hallo Community, ich beschäftige mich seit gestern mit dem Thema vL, aber blicke nicht wirklich durch. Mein Arbeitgeber unterstützt mich mit 8,95 vL. Ich arbeite schon seit 8 Jahren im Unternehmen und hab das nie in Anspruch genommen, jetzt möchte ich aber. Mein Vorhaben ist folgendes: Den Mindestbertrag anlegen von 8,95 Euro, sodass ich selbst nicht's zuzahlen muss und dann nach mind. 7 jahren das Geld auszahlen lassen. Von mir aus, kann es auch 10 Jahre ruhen. Die höhste Rendite ist bei Investmendsfonds zu erwarten. Die müssen vL fähig sein. Das sind wohl Aktienfonds. Was könnt ihr mir im Bezug auf mein Vorhaben empfehlen? Ich habe noch eine betriebliche Altersvorsorge vom Arbeitgeber, selbst zahle ich nichts dazu, falls das noch interesant sein soll. Bei Fragen, fragen.

...zur Frage

Kann ich bei einem bausparvertrag auf einmal die Hälfte einzahlen?

Habe einen bausparvertrag in Höhe von 50000euro. Auf diesen wurde aber nie etwas eingezahlt. Wenn ich nun die Hälfte - 25000 Euro - auf einmal einzahle, wird mir dann die 50000 Euro ausbezahlt?

Danke für eure hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?