Bausparer behalten oder kündigen?

2 Antworten

Also, ganz einfach und ganz schnell kannst du das Besparen einstellen!

Hast du bereits einen Online-Zugang, dann geht es evtl. auch darüber, einfach den Einzug aufheben oder schreib Briefe, vorsichtshalber für jeden Vertrag einen, an die Bausparkasse, geht natürlich auch über den Berater.

Dann hast du die Sparrate schon mal als "freies Geld". Riester ist wohl auch ein Auslaufmodell, lohnt sich vielleicht wenn man Kinderzulagen bekommt.

Ich spare in Aktien-Fonds, zwar nicht ETFs, gesplittet in Regionen und ein bisschen auch nach Art. Läuft gut. Mein Mann z.B. würde das nicht machen. Es muß einem klar sein, das Aktien oder Fond nicht kurzfristig gesehen werden darf. Aber Achtung: Auch die Banken bieten einem da was, gerne die hauseigenen Produkte, sind aber vielleicht nicht die günstigsten und die besten Produkte. ETFs sind so falsch nicht, wenn man "selber" etwas machen möchte.

Ich habe mein Wahl vor Jahren getroffen wie jemand mal als Beispiel ein paar gute Sachen nannte. Dann bei meiner Online-Bank geguckt, Sparpläne eingerichtet und dann auch mal so ein paar Vergleiche gemacht und etwas gewechselt. Das ist aber alles Kleinkram. Man wendet schon etwas Zeit auf.

Um ehrlich zu sein, finde ich es schon grundsätzlich merkwürdig, heutzutage einen Bausparvertrag als 'Investition' zu bezeichnen. Erhältst Du denn AN-Sparzulage oder Wohnungsbauprämie - die müsste man ja mit einrechnen?

Hallo, ich erhalte lediglich auf den Fuchs-Wohnrente riesterzulagen….da ich aber keine Steuererklärungen die letzten 7 Jahre gemacht habe, habe ich da auch nichts erhalten…..wahrscheinlich wird bei dem eine Kündigung schwierig.
Am meisten stört mich der Fuchs Spezial mit 100.000€ Ansparungen und 0,25% Zinsen…

mich habe bei dem ganzen Finanzzeig einfach keinen Überblick und zahle im Prinzip seit Jahren jeden Monat fast 800€ in Bausparverträge von meinem ordentlichen Gehalt.

möchte das was ich da jetzt jeden Monat mache und zahle einfach mal optimieren. Ich komme mir mit den Bausparen abgezockt vor - und mit jeder weiteren monatlichen 800€ Zahlung in die Bausparen frage ich mich, warum ich das eigentlich tue, wenn ich praktisch keine Zinsen erhalte und die darlehenszinsen des Vertrages schlechter sind wie alles was mit aktuell blanken bei Krediten direkt anbieten würden.

0

Was möchtest Du wissen?