Bauspardarlehen für Immobilien?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

A) Wann ist demnächst? Auch mit Bausparen ist der Kauf erst in einigen Jahren (7 - 10) möglich.

B) Was ist eine hohe Summe? Für eine Penthauswohnung in der Münchener Innenstadt wird Dein Gehalt nicht reichen. :-) Eine Ein- bis Zwei-Personen- Wohnung könnte aber durchaus machbar sein. Das hängt natürlich stark davon ab, wo Du wohnst und wo Du was für eine Wohnung kaufen willst.

C) Wie hoch ist die monatliche Belastung bei dem Kredit? Gegebenenfalls kann so etwas mit in die Wohnungsfinanzierung übernommen werden. Das halte ich für kein großes Problem.

D) Statt Bausparen könnte auch ein Genossenschaftssparplan interessant sein: http://www.fides-wbg.de/eigenheimsparplan.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmals danke ich euch sehr für die lieben und schnellen Antworten.

Ich meinte mit einer hohen Summe (habe vergessen zu erwähnen) ausreichend für eine Eigentumswohnung für ca 2 Personen.

Und es gibt oft gute Wohnungen die beim Gerichtsversteigerungen versteigert werden und noch dazu aufjedenfall billiger als der Schätzwert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte priorisiere richtig:

  1. private Haftpflicht abschließen (soweit noch keine besteht), ggf. auch eine BU
  2. Konsumer-Schulden Tilgen: zu 99% die beste und sicherste Rendite die man bekommen kann
  3. Reserve aufbauen und zurücklegen (Tagesgeld 2-3 Bruttomonatsgehälter)

erst dann kann und soll man sich ernsthaft über weitere Vorsorgen (Rente) und Vermögensaufbau (Eigenheim, Aktienfonds/ETFs) gedanken machen.

Mit nur 1300€ brutto bleibt nicht viel über, da die Banken pauschal einen gewissen betrag für die Lebenshaltung annehmen. Es wird daher sehr schwer werden hier einen Kredit zu bekommen. Versuch daher erstmal die Punkte 1-3 oben zu erfüllen. Gelingt Dir abzahlen (9.000€) und sparen (6.000€) in weniger als 3 Jahren, solltest Du in weiteren 3 jahren 15.000€ EK zusammen sparen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube du brauchst eine unabhängige Beratung!

Wer dir einen Bausparvertrag verkaufen will, möchte Provsion ziehen - deshalb wird man dir dich zu einer hohen bausparsumme überreden wollen und die Sache ist für dich dann doch eine Nummer zu groß.

Also:

Einkommensverhältnisse

Verpflichtungen

Zeithorizont

Das sollte man mit dir besprechen und dann kann man dir auch etwas empfehlen. Auf keinen Fall solltest du dazu irgendeinen netten Herrn Kaiser von der Sparkasse, LBS etc. befragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?