Bauspardarlehen - Grundschuld notwendig oder freie Grundschuldteile verwendbar?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie ein herkömmliches Hypothekendarlehen muss auch das Bauspar-Darlehen als Grundschuld eingetragen werden.

In der Darlehenshöhe wird diese Schuld im örtlichen Grundbuch vermerkt. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn der Betrag die Summe von 10.000 Euro übersteigt.

http://www.geld.de/baufinanzierung-faq-wie-erhalten-sie-das-bauspardarlehen.html

Das kommt drauf an.

Wenn sich die Bausparkasse mit einer abgetretenen Grundschuld zufrieden gibt, dann klappt das.

Machbar ist das, wenn man in der Gruppe bleibt, also

LBS, Sparkasse. oder

Volksbanken, DG Hyp, Schwäbisch hall.

probieren, Fragen kostet nichts

Sind Tarifwechselgebühren zulässig?

Am 08.05.2013 wurde ein Tarifwechsel der Bausparkasse BHW in D maXX vorgenommen Bausparsumme 20.000,00 € . Nun wurden von der Zuteilungssumme 434,91 € als Tarifwechselbetrag abgezogen, ist das rechtens?

...zur Frage

Bausparvertrag- VL Abschluss ohne Zustimmung! Hat die Bank hier einen schwerwiegenden Fehler gemacht?

Guten Tag Zusammen,

im vergangenen Sommer musste ich leider aus diversen Gründen vorzeitig meinen Bausparvertrag auflösen. Das war ein kleines Durcheinander aber es funktionierte mit langer Wartezeit. Der Berater bot mir hierzu direkt an, einen neuen abzuschließen- dies lehnte ich direkt ab.

Nun ist mir leider erst vor einigen Tagen eine monatliche Lastschrift auf meinem Konto aufgefallen. Es werden schon mind. 4 Monate lang je 50,00 € von meinem Girokonto an die Bausparkasse XY eingezahlt. Nach Rücksprache mit dem Berater, handele es sich hierbei um die VL die er umlegen wollte, welche ich aber schon eine lange Zeit nicht mehr erhielt, auch vor der Auflösung erhielt ich keine VWL meiner alten Firma mehr. Deshalb verstehe ich seine Argumentation nicht. Es sieht für mich einfach nur so aus, als hätte ich einen neuen Vertrag und weiß nichts davon, da ich bis dato nur eine Kündigung meines alten Vertrages unterschrieben habe.

Hat der Berater bzw. die Bank hier einen riesigen Fehler gemacht? Inwieweit, habe ich hier die Möglichkeit, mich an den Vorstand zu wenden? Entschädigung, Klage?
Ich habe es soglangsam satt, mir von großen Konzernen auf der Nase herumtanzen zu lassen, ohne dass sich hier etwas verbessert und wir kleinen Konsumenten darunter leiden.

Ich bin gespannt auf Antworten.

Lieben Dank vorab :-)

...zur Frage

Ich habe einen Bausparvertrag, der seit 2 Jahren zuteilungsreif ist und seitdem nicht mehr bespart wurde. Darf die Bausparkasse den Vertrag kündigen?

Ich habe einen Bausparvertrag, der mit 4,25 % verzinst wird. Vor 2 Jahren wurde er zuteilungsreif und seitdem wurde nichts mehr angespart. Die Ansparsumme beträgt ca. 1/3 der Bausparsumme. Die Bausparkasse möchte den Vertrag jetzt kündigen. Darf sie das?

...zur Frage

Bonus von 10% auf jährliche Sparleistung bei einem Bausparvertrag. Gutes Angebot?

Ist das ein gutes Angebot, wenn einem die Bausparkasse LBS bei einem Bausparvertrag einen Bonus von 10% auf die jährliche Sparleistung (max. 480 Euro) anbietet?

Oder ist das mittlerweile normal?

...zur Frage

VWL vorzeitig Kündigen?

Ich hab einen VWL der seit 2008 am laufen ist. Sperrfrist wäre 2015. Mein Frage: Kann ich diesen Vertrag zum 10/2012 Kündigen?

P.S. Mir ist klar das die Bausparkasse Abzüge macht, was mir aber nicht stört.

...zur Frage

Habe Vorausdarlehen der Bausparkasse mit 3,9 %, Ablöse bei derzeitigem Bauzins sinnvoll? Möglich?

Guten Abend allseitz. Ich habe ein Vorausdarlehen bei einer Bausparkasse, über rund 70.000 Euro, ich bespare daneben den abgeschlossenen Bausparvertrag, momentan sind ca. 20.000 Euro angespart, in etwa 4 Jahren wäre der Bausparvertrag reif und die Tilgung des Vorausdarlehens beginnt. Das Bauspardarlehen bekomme ich zu etwa 4 % dann (der Vertrag ist schon 7 Jahre alt). Was denkt Ihr hier, könnte/sollte ich das Vorausdarlehen kündigen und bei dem derzeit niedrigen Bauzins, das Baudarlehen normal bei der Bank nehmen? Freu mich auf Ratschläge.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?