Baufinanzierung ohne tilgungsplan

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wiki sagt: Bei Verbraucherdarlehensverträgen ist der Tilgungsplan gesetzlicher Pflichtbestandteil des Darlehensvertrages (Art. 247 § 6 Abs. 1 Nr. 4 EGBGB). Dieser Tilgungsplan muss folgende Mindestangaben enthalten:

Kreditart
Kredithöhe
Zinssatz (nominal und effektiv)
Zins- und Tilgungsraten
eventuell Vereinbarungen zur Tilgungsaussetzung

Welce Konsequenzen bzw. Möglichkeiten das Fehlen eines Tilgungsplans haben, solltest Du ggf. mal mit der Verbraucherzentrake besprechen.

Elli:

flockati hat auf Art. 247 § 6 Abs. 1 Nr.4 EGBGB aufmerksam gemacht. Es geht hier um einen Hinweis auf den Anspruch auf einen Tilgungsplan nach § 492 Abs.3 S. 2 BGB.

In § 492 BGB heißt es u. a.: "Ist ein Zeitpunkt für die Rückzahlung des Darlehens bestimmt,

k a n n

der Darlehensnehmer jederzeit einen Tilgungsplan nach Art. 247 § 14 EGBGB verlangen."

In § 247 wiederum wird beschrieben, welche Angaben der Tilgungsplan enthalten muss.

Empfehlung: Kontrolliere die Darlehensunterlagen, ob sie einen entsprechenden Hinweis enthalten und prüfe, ob du jemals einen Tilgungsplan von deiner Bank verlangt hast.

Was möchtest Du wissen?