Baufinanzierung mit Vermietung?

1 Antwort

Ich möchte Dir für eine Frage eine Antwort geben, auch wenn sie nicht haargenau Deine Problemstellung abbildet:

Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Lies bitte: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/finanzieren/immobilienfinanzierung-wieviel-haus-kann-ich-mir-leisten-14603036.html

Danach weißt Du etwa, wieviel Du Dir mit € 1.000/Monat leisten kannst.

Welche finanziellen Belastungen aus der 2. Wohneinheit Du derzeit und künftig zu tragen hast, teilst Du leider nicht mit.

Es gibt bei vermieteten Wohnungen übrigens ein Mietausfallrisiko. Wo ist Dein finanzielles Polster dafür?



Die finanzielle Belastung die ich derzeit mit dem Anwesen habe (Grundsteuer A+B, Berufsgenossenschaft, Abwasser) sind überschaubar und sind in meinen monatl. Ausgaben bereits eingerechnet. 

Als finanzielles Polster würde ich natürlich gerne mein Sparguthaben von derzeit ca. 20000 Euro behalten; zumal ich glaube, dass es als Eigenmittel bei einer Baufinanzierung verschwindend gering ist und kaum zu Buche schlägt. Also reden wir von einer Vollfinanzierung. 

Im Netz gibt es genügend Rechner, wo ich errechnen könnte "wieviel" Haus möglich wäre. Mir geht es primär darum, wie eine Bank das Ganze betrachten wird. Ich habe darin weder Erfahrung, noch Übung. 

0

Baufinanzierung: Baugrundstück vor Bau mit Eigenkapital kaufen oder finanzieren?

Wirkt sich ein aus komplett eigenen Mitteln gekauftes Baugrundstück günstig auf eine für den folgenden Hausbau erforderliche Baufinanzierung aus (wie Eigenkapital eins zu eins)?

Oder ist es sinnvoller eine Gesamtfinanzierung von Grundstück und Haus (welches erst in einem Jahr nach Grundstückskauf gebaut wird) abzuschließen und die Kohle dann so als Eigenkapital einzubringen

...zur Frage

Zu welchem Zeitpunkt sollte man sich um eine Anschlussfinanzierung kümmern?

Wann ist der richtige Zeitpunkt um sich darum zu kümmern? Erst wenn die Zinsbindung des Darlehens ausläuft, oder schon vorher? Was meint ihr?

...zur Frage

Komplkizierte Frage zum eingetragenen Wohnrecht

Um die Sachlage zu verdeutlichen, muss ich etwas weiter ausholen: Die Tante meines Mannes hat im Haus meiner Schwiegereltern ein eingetragenes Wohnrecht auf Lebenszeit. Das Haus hat zwei abgetrennte Wohneinheiten. Im Jahr 1994/95 haben wir an des bestehene Haus angebaut, es ist aber eine extra Wohneinheit und mit dem Altbau nur durch die Garage verbunden. Im jahr 1994 wollte das Bauamt keine Grundstücksteilung, daher mussten die Schwiegereltern den Kreditvertrag mit unterschreiben und somit wurde das Wohnrecht, das ja eigenglich nur für den Altbau gilt auch bei uns mit eingetragen. Wir mussten auf Grund unvorhergesehner Mehrkosten für den Neubau einen zweiten Kredit aufnehmen. Zuvor wurde eine Aufteilung notarielle aufgenommen, ähnlich einer Eigentumswohnung, nur eben für unser Haus und der zweite Darlehensvertrag wurde nur auf unserem Grundstücksanteile und auf unser Haus eingetragen. Dennoch wurde vom Grundbuchamt für diesen Kreditvertrag das Wohnrecht mit eingertragen. Gibt es irgendeine Möglichkeit, das Wohnrecht von unserem Grundstücksanteile und unserem Haus, welchese ja getrennt ist vom Altbau, löschen zu lassen??? Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!!

...zur Frage

Hallo, ich bin aktuell FSJler und bekomm demnächst ein Honorar von ca 700 Euro, muss das Honorar irgendwie versteuert werden?

...zur Frage

Macht es Sinn eine Wohnung von einer älteren Bekannten für 20000,- Euro zu kaufen, jedoch inkl. lebenslangem Wohnrecht & dazu 300,- monatlich für die Bekannte?

...zur Frage

Finanzierung übers Internet unbedenklich?

Wir sind gerade dabei uns um ein Forward-Darlehen bzgl. der Anschlussfinanzierung unseres Baudarlehens zu erkundigen. Viele Angebote im Internet sind bzgl. der Zinsen deutlich günstiger als die der Hausbank. Wer von euch kann uns eine Bank empfehlen, die günstige Zinsen bei Forward-Darlehen anbietet und zugleich auch seriös ist. Wer hat Erfahrung mit Darlehensabschlüssen übers Internet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?