Baufinanzierung als Familie (Studentin und Angestellter)?

3 Antworten

Bei wie vielen Jahren Zinsbindung habt ihr denn die 1,6 % angeboten bekommen?

Das Problem wird sein dass dein Bafög nicht zählt und die Bank dann vermutlich weder dir Mieteinnahmen noch dein künftiges Gehalt vernünftig berücksichtigt hat. Das EK sollte nicht das Problem sein. Habe in den letzten 12 Monten 2 Wohnungen finanziert, einmal zu 90% einmal zu 110% und immer mit deutlich besseren Konditionen.

Mein Tip wäre geht zu einem guten Kreditvermittler. Bin persönlich zb bei interhyp. Die haben eine breitere Auswahl an Banken und sollten auch wissen welche Bank deinen ja schon vorhandenen Arbeitsvertrag entsprechend berücksichtigt.

Das geht sicher auch. Eine Finanzierung der letzen Tage konnte ich mit 1,1 % 30 Jahre festschreiben. Ohne Bausparen.
Mit Bausparen geht sogar weit unter 0,7%.
Da kommt aber tatsächlich immer auf den Einzelfall an.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Sorry .... aber Deine ganze "Planung" basiert auf hätte, wäre, könnte, vielleicht.

Derzeit erhältst Du eine staatliche Tansferleistung - erzielst kein Einkommen. Bist also einem Leistungsempfänger nach SGB II "gleichzusetzen".

Dein Arbeitsvertrag .... liegt in der Zukunft .... kann problemlos vorvertraglich gekündigt werden - Ansprüche auf ALG bestehen dann nicht.

Zu vermietende zusätzliche Wohnungen .... ein Mietnomade würde Euch wirtschaftlich den Hals brechen.

Euer Eigenkapital würde nicht einmal die Kaufnebenkosten abdecken.

https://www.drklein.de/budgetrechner.html

https://www.vergleich.de/budgetrechner.html

Klipp und klar .... Eure Bonität reicht nicht einmal annähernd.

Was möchtest Du wissen?