Baufinanzierung - zählt die Miete meines Freundes zu meinem Einkommen?

2 Antworten

Die Bank wird die Miete deines Freundes maximal positiv zur Kenntnis nehmen, aber keinesfalls in die Finanzierung als Einkommen mit einrechnen.

Warum? Die Miete deines Freundes kann aus verschiedenen Gründen wegfallen. Arbeitslosigkeit, Trennung etc. D.h. dieser "Einkommensteil" ist nicht gesichert.

Anders wäre es, wenn ihr das Haus zusammen kauft und sein Einkommen dann mit einfließt. Oder Heirat und beide kaufen.

Obwohl auch Heirat heute keine Garantie mehr ist wie früher, so ergibt sich hieraus dann aber automatisch eine gesamtschuldnerische Haftung.

Wenn du für dich sicher sein willst, dass das Haus nur dein Haus ist und das in deinem Rahmen bezahlen kannst, dann ist es schon richtig wenn die Bank so rechnet. Andernfalls kämst du ohne die Miete schnell in finanzielle Schwerigkeiten.

Ergo: Die Kosten mit NK (plus Reserven für unvorhergesehene Reparaturen) sollten max. so hoch sein, dass du auf jeden Fall das Haus alleine bewirtschaften kannst und der Besuch im Biergarten nicht ausbleiben muss ;-).

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Grundsätzlich kann ich deiner Argumentation folgen, aber danach müsste die Bank mein Gehalt ebenfalls für unsicher halten, weil auch ein Arbeitsplatz nicht sicher ist. Wieso dann also nicht auch eine vertraglich festgelegte Miete mit einbeziehen?

0
@BauBM

Wenn du einen unbefristeten Arbeitsvertrag hast, der u.a. auch Voraussetzung für eine Baufinanzierung ist, ist es in der Regel doch eher unwahrscheinlich, dass man leichtfertig seinen Job hinschmeißt, wenn man eine Immobilie besitzt. Anders herum schaut man natürlich auch etwas auf den Arbeitgeber.

Die Gesetze und Bankenrichtlinien habe ich nicht gemacht; sondern u.a. die EU.

So einen Freund kann man auch mal ruckzuck auf die Straße setzen bzw. der kann sich mal flott in Luft auflösen.

Einen Arbeitsplatz rechtlich mit einer nichtehelichen Beziehung in diesem Fall zu vergleichen ist ganz schön mutig ;-).

Viel Glück!

0
@BauBM

Wenn du die Bank wärst, würdest du auch Areitseinkünfte anders bewerten als Mieten (unabhängig davon, woher sie kommen) oder auch selbständige Einkünfte.

Mieten können wegfallen und es kann Jahre gebgen, in denen die Kosten (weit) höher sind als die Mieten. Mit etwas Pech passiert das über Jahre. Auch bei Unternehmen und Selbständigen kann leichter etwas passieren, wie jetzt in der Coroa-Krise gesehen.

Wir leben in einem Sozialstaat. Wenn man arbeitslos wird, bekommt man Arbeitslosengeld (sonst Mutterschaftsgeld, Erziehungsgeld) und wenn man eine Immobilie abzuzahlen hat, wird man sich als Gehaltsempfänger sehr bemühen, schnell wieder etwas zu finden.

Wenn man sich einen Mitnomaden einhandelt oder sich für die Wohnung kein Mieter findet (weil keiner da ist) oder wenn einem Selbständigen der größte Kunde pleite geht, gibt es hoffentlich Reserven.

Dazu lassen sich Gehaltseinkünfte viel schwerer manipulieren. Die Miete deines Freundes bestimmst im Grunde du. Würdest du als Bank das wie Arbeitseinkünfte sehen?

1
@Rat2010

Ich spreche nicht von Arbeitseinkünften und die Miete wäre ortsüblich angemessen. Sind das nur eure Meinungen dazu oder sind die irgendwo rechtlich fundiert?

0
@BauBM

Erfahrung gepaart mit Wissen! Ich hab schon mal zwei Häuser gekauft.

Warum stellst du im Internet so eine Frage, wenn dir trotz sachlicher Hinweise, die Antworten nicht ausreichen?

Dann googel doch einfach deine Frage nach Bankrichtlinien Baufinanzierung oder Kreditvergabe Immobilien.

Am allerbesten wäre natürlich die Bank selber zu fragen ;-)

0

Reichen deine Einnahmen allein nicht aus, um die Lebenshaltungskosten und die Belastungen aus der Baufinanzierung langfristig zu bedienen, stellt sich die Frage, ob dein Freund bereit wäre, der finanzierenden Bank gegenüber die gesamtschuldnerische Haftung zu übernehmen. (Vielleicht stellt er im Gegenzug Miteigentumsansprüche).

Vorrangig solltes du klären, welche Bedingungen die Bank stellt. Vielleicht genügt auch eine Ausfallbürgschaft deines Freundes. .

Handelt es sich um zwei abgeschlossene Wohnungen, könnte sich die Bank mit der (zunächst stillen) Abtretung der Miete zufrieden geben.

Was möchtest Du wissen?