Bareinzahlung auf mein Konto?

2 Antworten

Da du anscheinend im Antragsformular diese Tatsache nicht wahrheitsgemäß angegeben, sondern verschwiegen hast, solltest du spätestens jetzt mit dieser WAHRHEIT, die du oben nennst, rausrücken, ☝️

Warum hast du das Geld denn bloß nicht dort gelassen wo es war..... an diesem Ärger bist du jetzt selbst Schuld, sorry 🤷‍♀️

Ich wusste es nichtmal das man kein Geld auf dem konto überweisen kann sonst hätte ich es ja nicht gemacht. Nur jetzt wollen sie eine Begründung oder nehmen mein Antrag nicht an.

0
@Eox97

zeig dich unwissend und reumütig in der Begründung 🙏.... was passieren "könnte" ist, dass deine ALG2 Zahlung auf später verschoben wird, ab Zeitpunkt der tatsächlichen Hilfsbedürftigkeit.

1
@Gaenseliesel

Ich bräuchte die AlG2 Zahlung sowieso nur für 2 Monate, werde wieder anfangen zu arbeiten. Mir war es nur wichtig das ich versichert bin die 2 Monate nach AlG1.
danke für ihre Antwort

1
Wie kann ich es am besten begründen.

Eher gar nicht ...... denn derlei Ersparnisse, welche dann bei einem angehenden Leistungsbezieher als Bareinzahlung, auf dessen Konto, auftauchen sind nun einmal definitiv unglaubwürdig.

Was möchtest Du wissen?